});

Zu heiß gebadet?

Wer zu heiß gebadet hat, merkt dies unter anderem an Kreislaufproblemen sowie an Hautreaktionen wie zum Teil starken Rötungen, Spannungen und Juckreiz. Was ihr tun könnt, wenn es euch passiert ist: jucknix verrät’s.

Was heißt zu heiß?

Ideal sind beim Baden Wassertemperaturen von 37 bis höchstens 40 Grad – darüber hinaus belastet man den Kreislauf bereits recht stark. Ab 50 Grad können schon bleibende Gewebeschädigungen auftreten.

Also: auch wenn euch nach einem kalten Wintertag danach ist … zu stark solltet ihr den roten Wasserhahn nicht aufdrehen.

Kreislauf in Schwung bringen

Ihr steigt aus der Badewanne und euch ist irgendwie lau und schwindlig zumute? Dann war vielleicht die Temperatur des Wassers zu hoch. Unter großer Hitze sinkt nämlich der Puls stark ab, was den gesamten Organismus stark belastet.

Wenn euch richtig schlecht ist und ihr zum Beispiel ein getrübtes Bewusstsein habt, ruft auf jeden Fall beim ärztlichen Notdienst an.

Ansonsten helfen:

  • Lauwarmes Wasser (nicht zu kalt, sonst kommt es zum Schock) ins Gesicht und über die Handgelenke fließen lassen
  • Fenster aufmachen (frische Luft hilft)
  • Hinlegen
  • Beine hochlegen
  • Kühles Wasser trinken

Haut pflegen

Ist eure Haut nach dem Bad gerötet – und könnte dies nicht auch an einer allergischen Reaktion auf einen Duftstoff oder ähnliches aus dem Badezusatz resultieren – solltet ihr die Haut nun gut pflegen.

Dabei könnt ihr folgende Dinge tun:

  • Kühlendes Schaumspray auf die Haut sprühen
  • Cremes mit Urea großzügig auf die gerötete Haut auftragen
  • Salben mit Ringelblume, Hamamelis oder Arnika auf die juckende, gerötete Haut geben
  • Mandelöl kann ebenfalls helfen

Sollten die Hautrötungen nicht bald zurückgehen, empfehlen wir den Gang zum Arzt, eventuell liegt eine großflächige Verbrennung vor, die unbehandelt sehr unangenehme Folgen haben kann.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Trockene Haut – Heiß oder kalt duschen? Heiße Duschen sollten bei trockener Haut vermieden werden, da sie...
  2. Warum wird einem bei Nesselsucht erst heiß und dann plötzlich kalt? Bei der Entstehung von Quaddeln werden die Blutgefäße und die...
  3. Badezusätze selber machen Badezusätze selber zu machen ist leichter, als es klingen mag. ...
  4. Leberfleck aufgekratzt – was tun? Ein Leberfleck sollte grundsätzlich nicht aufgekratzt oder anderweitig manipuliert werden....

Kommentare sind geschlossen.