});

Zöliakie – Psychische Probleme

Dass Essen die Stimmung beeinflussen kann, ist inzwischen belegt. Nährstoffmangel kann erwiesenermaßen zu ähnlichen Beeinträchtigungen führen wie tatsächliche Störungen des Gehirns. Und genau dieser Nährstoffmangel ist es, der aus einer Zöliakie resultiert.

Bisher gibt es jedoch kaum Studien zur Frage „Welche psychischen Probleme kann Gluten verursachen“, die die Zusammenhänge zwischen Gluten und Psyche belegen. Dennoch häufen sich die Vermutungen, dass Gluten bei einer Unverträglichkeit / Zöliake unter anderem zu folgenden Beeinträchtigungen der Psyche führen kann:

  • Konzentrationsstörungen
  • Reizbarkeit
  • Motivationsmangel
  • Depressionen, bipolare Störungen (Borderline-Syndrom), schlimmstenfalls sogar Schizophrenie
  • ADS (Aufmerksamkeitsdefizitstörung ohne Hyperaktivität) und ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit Hyperaktivität)
  • Autismus: In einigen Studien kam heraus, dass sich der Zustand mancher Autisten durch gluten- oder milcheiweißfreie Erährung deutlich besserte. Die Hypothese: ihr Körper wandelt die Stoffe in körpereigene Drogen um und ein Suchtkreislauf entsteht. Hinzu kommt, dass prozentual überdurchschnittlich viele Autisten an Zöliake erkrankt sind. Endgültig wissenschaftlich belegt ist der Zusammenhang allerdings noch nicht.

Fakt ist: Ernährung beeinflusst die Psyche. Dass dies auch bei Gluten der Fall sein kann – insbesondere wenn der Körper dies nicht verträgt – erscheint logisch. Ein testweiser Verzicht auf glutenhaltige Produkte kann also durchaus zu einer gehobenen Stimmung führen. Im Zweifelsfall sollte dann ein Arzt aufgesucht werden, um die Krankheit aufzudecken und ggfs. zu behandeln.
 

Weiter zu

Was ist Gluten?
Zöliakie, Gluten-Unverträglichkeit und Gluten-Allergie
Zöliakie – Verbreitung und Ursachen
Zöliakie – Risiko beim Baby vermindern
Zöliakie – Trotzdem nicht auf Gluten verzichten?
Zöliakie – Symptome
Zöliakie – Symptome beim Kind
Zöliakie – Psychische Probleme
Zöliakie – Diagnose
Zöliakie – Häufige Fehldiagnosen

Glutenfrei ernähren
Glutenfrei ernähren – 6 Vorteile
Glutenfrei ernähren – Ausreden adé
Glutenfrei essen lieben lernen
Glutenfreie Küche


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Zöliakie – Symptome beim Kind Glutenunverträglichkeit und Zöliakie zeigen bei Kindern meist an klassischen Symptomen...
  2. Zöliakie – Risiko beim Baby vermindern Kann man das Zöliakie Risiko beim Baby verringern? Ja, kann...
  3. Zöliakie – Häufige Fehldiagnosen Zöliakie und Glutenunverträglichkeit werden nach wie vor noch sehr häufig...
  4. Zöliakie – Verbreitung und Ursachen Etwa einer von 200 Europäern leidet unter einer Zöliakie –...
  5. Zöliakie – Symptome Zöliakie-Symptome und die Symptome der Gluten-Unverträglichkeit sind identisch und zeigen...

Dein Kommentar

*