});

Wollfett

Wollfett (Wollwachs, Lanolin) ist eine wachsartige Substanz, braungelb und zäh mit einem leichten, charakteristischen Geruch. Es löst sich nicht in Wasser auf. Wollfett wird von den Talgdrüsen der Haut von Schafen produziert und abgesondert, es überzieht die Wollfasern und schützt sie so vor Witterung und Schmutz. Gewonnen werden kann Lanolin aus dem Waschwasser von geschorener Schafswolle.

Wollfett besteht zu 96% aus Wachsestern, zu 3-4% aus freien Alkoholen und mit den restlichen Anteilen aus Kohlenwasserstoffen und Fettsäuren. Lanolin, das verarbeitete Wollfett, besteht zu 65% aus Wollfett, zu 20% aus Wasser und zu 15% aus dickflüssigem Paraffin.

Das Fett wird (zu Lanolin verarbeitet) unter anderem in kosmetischen und pharmazeutischen Cremes und Salben verwendet. Lanolin ist ein Allergen, also eine Substanz, die allergische Reaktionen (Kontaktallergie) verursachen kann.

Wollfett – Vorkommen

Wollfett bzw. Lanolin wird insbesondere in kosmetischen und medizinischen Präparaten als Emulgator eingesetzt:

  • Seifen
  • Lippenstifte
  • Gesichtspuder
  • Rasierseife und Rasierschaum
  • Haarfestiger
  • Sonnenschutzmittel
  • Cremes, Salben, Emulsionen
  • Haarwaschmitteln (v.a. bei rückfettenden Produkten)

Weiterhin findet sich das Fett in Haushaltsprodukten wie:

  • Badezusatz
  • Geschirrspülmittel
  • Mittel zur Pflege von Schuhen und Möbeln
  • Imprägniermittel

Zuletzt ist Wollfett / Lanolin Bestandteil verschiedener Industriefette:

  • Schmiermittel für Maschinen
  • Lederfette
  • Melkfett
  • Rostschutzmittel
  • Polierpaste
  • Lötfett

Wollfett-Allergie?

Lanolin gehört zu den zehn häufigsten Kontaktallergenen aus Beruf und Umwelt und steht im Vordergrund bei Kosmetik-Allergien. 1999 waren etwa 5% der Menschen auf die Substanz sensibilisiert. Wird getestet mittels Epikutantest. Siehe auch: http://jucknix.de/lanolin-allergie/.


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Lanolin-Allergie Verbreitung und Symptome Lanolin besteht aus Wollfett, welches aus geschorener...
  2. Kontaktallergien bei Naturkosmetika Natürlich hergestellte Pflegeprodukte werden immer beliebter. Insbesondere für Allergiker müssen...
  3. Allergien im Druckereigewerbe Verbreitung und Symptome Angestellte im Druckereigewerbe sind vielen Arten von...
  4. Hydrophile Salbe Hydrophile Salben („wasserliebende Salben“) sind eine Form der Arzneimittelzubereitung. Sie...
  5. Thiomersal Thiomersal (Thimerosal) wird als Konservierungsstoff in verschiedenen Kosmetik-Produkten und pharmazeutischen...

Kommentare sind geschlossen.