});

Wie oft soll man Vitamin D bei Schuppenflechte einnehmen?

Neben den Vitamin-D-Salben wie Curatoderm kann Vitamin D auch in Kapselform eingenommen werden. Manche Experten empfehlen dies als unterstützende Therapiemaßnahme bei Schuppenflechte, wissenschaftlich nachgewiesen ist die Wirkung von Vitamin D gegen Schuppenflechte nicht. 

Hochdosierte Mittel wie Dekristol 20000 Vitamin D sind ohnehin verschreibungspflichtig und werden nur bei einem nachgewiesenen Vitamin-D-Mangel verordnet. Wer nicht an einem solchen Mangel leidet, sollte derartig hochdosierte Präparate auch nicht einnehmen.

Niedriger dosierte Nahrungsmittelergänzungen kann man in der Apotheke oder Drogerie kaufen, sie schaden nicht und Überdosierungen sind ebenfalls nicht möglich, wenn man sich an die auf der Packung angegebene Tagseshöchstmenge von 8000-1000 IE hält.

Weitere Informationen zur Schuppenflechte.

 

 

 

 
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Kann man Vitamin D überdosieren? Vitamin D ist ein häufig vertretener Bestandteil von Cremes und...
  2. Vitamin B5 bei Akne Ist Vitamin B5 bei Akne wirksam? Und wenn ja: wie...
  3. Retinoide (Vitamin A) gegen Ekzeme Retinoide sind Substanzen, die chemisch mit dem Vitamin-A verwandt sind,...
  4. Vitamin E für die Haut Vitamin E ist wie Vitamin B wichtig für die Zellerneuerung...
  5. Schuppenflechte durch Vitaminmangel? Vor allem Vitamin B12 wird in der Werbung von Pharmazeutikern...

Dein Kommentar

*