});

Wie häufig ist die Nesselsucht (Urtikaria)?

Die Nesselsucht (Nesselfieber, Urtikaria) gehört zu den häufigsten Hautkrankheiten. Immerhin drei Prozent aller Hautarztbesuche gehen auf das Konto der Nesselsucht.

Jeder vierte Mensch hat mindestens einmal in seinem Leben Nesselsucht. In den allermeisten Fällen handelt es sich dabei um eine akute Urtikaria, die innerhalb weniger Minuten, Tage oder schlimmstenfalls Wochen wieder verschwindet. Von der langanhaltenden, also chronischen Urtikaria, sind europaweit etwa ein bis zwei Prozent der Menschen betroffen.

Unter den Erwachsenen sind Frauen dabei häufiger betroffen als Männer. Zwei von drei chronischen Nesselsucht-Patienten sind weiblich. Bei Kindern ist die Verteilung ausgeglichen, Mädchen und Jungen sind gleichhäufig betroffen.

Männer leiden häufiger unter der physikalischen Nesselsucht als Frauen, insbesondere unter der sogenannten Druckurtikaria, bei der Quaddeln nach Reibung oder körperlicher Belastung der Haut auftreten.

Auftreten kann die Hautkrankheit in jedem Alter. Die größte Gruppe der Patienten bilden jedoch die 30- bis 50-Jährigen.

 

Mehr über Nesselsucht erfahren

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Cholinergische Urtikaria Die Cholinergische Urtikaria (cholinergische Nesselsucht, Schwitz-Urtikaria, cholinerge Urtikaria, Wärmereflexurtikaria) ist...
  2. Quaddeln nach dem Kratzen? – Die Urtikaria factitia Wenn die Symptome zunächst mit Juckreiz beginnen und die Quaddeln...
  3. Welt-Urtikaria-Tag am 1.10.2014 – wenn Juckreiz den Alltag zur Hölle macht Nesselsucht, ein Leiden, dass das Leben einer großen Anzahl von...
  4. Kann man Nesselsucht behandeln? Den Irrglaube, dass Nesselsucht (Nesselfieber, Urtikaria) nicht behandelt werden könne,...
  5. Ist Nesselsucht heilbar? Heute sind viele Fälle von Nesselsucht (Urtikaria) heilbar. Bei den...

Dein Kommentar

*