});

Weizenunverträglichkeit – Symptome

Weizenunverträglichkeits-Symptome hängen ab von der vorliegenden Art der Unverträglichkeit. Im weiteren Sinne umfasst der Begriff neben einer schwachen Überempfindlichkeit bis hin zur ernsthaften Zöliakie auch die Weizenallergie.

Weizen ist nach Mais und Reis das am häufigsten angebaute Getreide der Welt und Bestandteil zahlreicher Backwaren, Fleischwaren und Fertigprodukte. Da Weizen nicht auf der Verpackung angegeben werden muss, ist das Risiko für auftretende Weizenunverträglichkeits-Symptome erhöht.

Weizenallergie / Glutenallergie 

Weizen ist neben Kuhmilch, Ei, Soja, Erdnuss und Fisch eines der wichtigsten Nahrungsmittelallergene.

Die Proteine des Weizens bestehen bis zu 80 Prozent aus Gluten, das der Allergieauslöser sein. Aber auch andere Eiweiße in Weizen können die allergischen Reaktionen hervorrufen.

Der Körper reagiert auf das Allergen, weil er es irrtümlicherweise für gefährlich hält, indem er Antikörper bildet, die sich mit den Eiweißen des Weizens verbinden und dadurch entzündliche Prozesse im Körper starten.

Symptome einer Weizenallergie oder Glutenallergie sind:

  • Hautprobleme wie Juckreiz, Hautrötungen, Schwellungen, Brennen, vor allem bei Neurodermitis-Patienten
  • Atemprobleme und Heuschnupfen (eher selten)
  • Schlimmstenfalls anaphylaktischer Schock

Glutenunverträglichkeit

Für die „Glutenunverträglichkeit“ gibt es keine einheitliche Definition. Die Symptome ähneln denen der Zöliakie (siehe nächster Abschnitt), sind aber häufig schwächer ausgeprägt. Zudem führt diese Unverträglichkeit nicht zur Beschädigung von Zellen im Darm.

Zöliakie

Die Zöliakie ist eine oft unerkannte, genetisch bedingte Unverträglichkeit von Gluten – und damit auch eine Weizenunverträglichkeit. Beim Kontakt mit Gluten kommt es zu einer Immunreaktion, bei der Zellen der Dünndarmschleimhaut zerstört werden, wodurch der Verdauungstrakt Nährstoffe immer schlechter aufnehmen kann. Die Symptome können in jedem Alter und sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten und sind sehr vielfältig. Teilweise verläuft eine Zöliakie lange ohne bestimmte ersichtliche Beschwerden.

Weizenunverträglichkeits-Symptome bei dieser Form werden unterschieden nach Beschwerden im und außerhalb des Magen-Darm-Trakts:

Beschwerden im Magen-Darm-Trakt:

  • Bauchschmerzen und Blähungen: Der durchschnittliche Mensch pupst übrigens 14 Mal am Tag. Muss man weitaus öfter pupsen, könnte eine Unverträglichkeit zum Beispiel gegenüber Gluten vorliegen.
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Faulig riechender, fettiger Stuhl
  • Gewichtsverlust
  • Sodbrennen (Säurereflux)
  • Übelkeit
  • Verstopfung oder stark wechselhafter Stuhlgang

Die Beschwerden außerhalb des Magen-Darmtrakts sind äußerst vielfältig und oft sehr unspezifisch, wie die folgende Liste zeigt:

  • Depressionen, Antriebslosigkeit, Reizbarkeit
  • Ekzeme, Schuppenflechten
  • Fruchtbarkeitsprobleme: Die Zöliakie kann schlimmstenfalls zu Unfruchtbarkeit, Menstruationsstörungen oder einer Beeinträchtigung des Wachstums des Kindes im Mutterleib führen. Bei jeder zehnten Frau mit unklar bedingter Unfruchtbarkeit soll Zöliakie die Ursache sein.
  • Gelenkschmerzen, Knochenschmerzen
  • Haarausfall (zum Beispiel wegen Mineralmangels oder auch aufgrund der Autoimmunerkrankung kreisrunder Haarausfall)
  • Hämatome und Nasenbluten häufen sich (aufgrund eines Mangels an Vitamin K oder an Blutplättchen)
  • Konzentrationsstörungen
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Krampfanfälle
  • Muskelkrämpfe
  • Nachtblindheit (durch Mangel an Vitamin A)
  • Schwäche, Erschöpfung (zum Beispiel wegen Eisenmangels)
  • Vitaminmangel bzw. Mineralstoffmangel
  • Wiederkehrende Pilzinfektionen / Aphten im Mund

Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Weizenallergie Symptome Weizen besteht zu 80% aus Gluten. Die Weizenallergie lässt sich...
  2. Zöliakie – Symptome Zöliakie-Symptome und die Symptome der Gluten-Unverträglichkeit sind identisch und zeigen...
  3. Helicobacter-pylori Symptome Helicobacter-pylori Symptome, also Beschwerden aufgrund einer Infektion mit dem Bakterium...
  4. Glutenunverträglichkeit – Symptome Glutenunverträglichkeit-Symptome sind zeigen sich vorwiegend im Magen-Darm-Trakt, im Stoffwechsel und...
  5. Zöliakie – Symptome beim Kind Glutenunverträglichkeit und Zöliakie zeigen bei Kindern meist an klassischen Symptomen...

Kommentare sind geschlossen.