});

Was ist die Kälteallergie oder Kälteurtikaria?

Bei der „Kälteallergie“ (Kälteurtikaria) entstehen Quaddeln und Juckreiz auf der Haut nach dem Kontakt mit Kälte. Kalte Luft und kalte Gegenstände können die Symptome gleichermaßen auslösen.

Gefährlicherweise kann auch die Mundschleimhaut von den Symptomen erfasst werden. Schwellungen im Mund- und Rachenraum drohen, die zum Ersticken führen können.

Wird der Körper von Patienten mit Kälteurtikaria massiver Kälte ausgesetzt, zum Beispiel durch den Sturz in kaltes Wasser, kann es auch zu – ebenfalls lebensbedrohlichen – anaphylaktischen Schocks kommen.

Um eine echte Allergie handelt es sich bei der Kälteurtikaria allerdings nicht.

Dafür kann die Erkrankung auf eine andere Krankheit hinweisen. Die typischen Reaktionen der Kälteurtikaria können auch im Rahmen von Infektionen oder bei Unverträglichkeit von Medikamenten oder Nahrungsmitteln auftreten.

Mehr dazu unter Kälteallergie.

 

Mehr über Nesselsucht erfahren
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Kälteurtikaria Die Kälteurtikaria ist eine häufige Form der physikalischen Urtikaria (Nesselsucht),...
  2. Erdnussallergie-Symptome Die Erdnussallergie gehört zu den gefährlichsten Allergien überhaupt. Keine andere...
  3. Anaphylaxie-Register Der anaphylaktische Schock („Allergieschock“ ) ist die gefährlichste allergische Reaktion,...
  4. Typ 1-Allergie Die Typ-1-Allergie oder Soforttyp-Reaktion ist eine Allergie, deren Reaktion in...
  5. Kuhmilch-Allergie Die Kuhmilch-Allergie gehört zu den häufigsten Allergien, sie tritt deutlich...

Dein Kommentar

*