});

Warum jucken Quaddeln?

Werden die Mastzellen in der Haut gereizt, dann schütten sie Botenstoffe aus. Als Reize kommen Kälte, Hitze, Reibung, Allergene und Chemikalien in Frage. Zu den ausgeschütteten Botenstoffen gehört auch das Histamin.

Das Histamin weitet die Hautgefäße, sodass verschiedene Entzündungszellen aus den Hautgefäßen austreten können. Die Entzündungszellen reizen die Nervenenden, der Reiz wird über das Rückenmark zum Gehirn geleitet. Dort entsteht der Juckreiz.

Anders als bei Neurodermitis wird der Juckreiz bei Quaddeln und Nesselsucht meistens eher als stechend beschrieben. Die Betroffenen kratzen ihre Haut nicht blutig, sondern reiben sie meist mit der flachen Hand.

 

Mehr über Nesselsucht erfahren


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Warum bekommt mein Kind immer wieder Quaddeln, aber keinen Juckreiz? Juckreiz und Quaddeln gehören bei Nesselsucht typischerweise zusammen. Juckreiz ist...
  2. Warum bekommt mein Kind bei jedem Infekt Quaddeln? Die Nesselsucht und ihre Symptome Quaddeln, Schwellungen und Juckreiz treten...
  3. Quaddeln Quaddeln sind punktartige bis münzgroße Erhebungen auf der Haut, die...
  4. Quaddeln nach dem Kratzen? – Die Urtikaria factitia Wenn die Symptome zunächst mit Juckreiz beginnen und die Quaddeln...
  5. Blaue Flecken nach Quaddeln? – Die Urtikaria vaskulitis Quaddeln verschwinden meistens wenige Minuten bis Stunden nach dem Auftreten,...

Dein Kommentar

*