});

12 Fragen und Antworten rund um die Wäschepflege für hautsensible Menschen

Sabina Schmitz leitet das Launchmanagement im Produktbereich Wäschepflege bei der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH und weiß, worauf es beim Wäschewaschen ankommt. Wie moderne Waschmaschinen und Trockner zur Hygiene und zum Schutz vor Allergien beitragen können, erklärt Frau Schmitz im Interview.

(1) Schütze ich mich besser, wenn ich grundsätzlich mit hohen Temperaturen wasche?

Grundsätzlich sind höhere Temperaturen nicht erforderlich. Es sollte jedoch eine verlängerte Waschzeit beispielsweise durch Wahl der Eco-Perfect-Funktion und bei Bedarf intensiveres Spülen gewählt werden. Bevorzugen Sie Waschmaschinen mit entsprechenden Zusatzfunktionen wie beispielsweise „AllergiePlus“. Hier wird über einen längeren Zeitraum die jeweilige Zieltemperatur gehalten und intensiver gespült. Das sorgt für eine zuverlässige Entfernung von allergieauslösenden Stoffen wie Blütenpollen, Tierhaaren oder Schmutz durch Hausstaubmilben.

(2) Ist die Funktion „Spülen“ nicht reine Wasserverschwendung?

Hautsensible Verbraucher und Allergiker sollten ein spezielles „AllergiePlus“-Programm bei ihrer Waschmaschine wählen: Hier werden länger höhere Temperaturen genutzt und zugleich wird intensiver gespült. Gerade das zusätzliche Spülen ist für die Wäschepflege hautsensibler Menschen ein wichtiges Plus. Im Zusammenspiel zwischen intelligentem Wassermanagement und automatischer Waschmitteldosierung können auf diese Weise maximale Ergebnisse bei der Reduzierung von Rückständen, die Allergien verursachen, erzielt werden.

(3) Was hat der Trockner mit dem Schutz vor Allergien zu tun?

Das Risiko, eine Allergie zu bekommen, steigt deutlich durch zu raue Wäsche. Trockner sorgen generell für weichere Wäsche. Sie arbeiten mit hohen Temperaturen, was zusätzlich zur Reduzierung von Allergenen beiträgt. Besonders energiesparend kann dies bei Verwendung eines Wärmepumpentrockners erfolgen. 

(4) Ist es nicht natürlicher, die Wäsche an der frischen Luft zu trocknen?

Das Trocknen an der frischen Luft sorgt dafür, dass sich beispielsweise Blütenpollen gleich wieder an der frisch gewaschenen Wäsche festsetzen können. Auch beim Trocknen in kaum belüfteten Badezimmern oder Kellerräumen können sich Sporen und Keime aus der Umgebungsluft wieder auf Textilien absetzen.

(5) Sollte auch die Bettwäsche häufiger gewaschen werden?

Ja, denn allergieauslösende Substanzen wie Pollen oder Tierhaare setzen sich auch in Heimtextilien fest. Offene Fenster sorgen für Pollen in den Wohnräumen; heizungsgelüftete und sehr trockene Räume führen zum Absterben der Milben und zur Freisetzung von deren Überresten als milbenhaltiger Staub. Bettwäsche, Sofa- und Kissenbezüge oder Vorhänge und Gardinen gehören deshalb regelmäßig in die Wäsche.

(6) Sollten neue Kleidungsstücke und Heimtextilien vor der ersten Benutzung gewaschen werden?

Ja, das ist empfehlenswert. In der Textilproduktion werden chemische Substanzen, sogenannte Aperturen, verwendet, die erst durch einen intensiven Waschgang mit Waschmittel entfernt werden. Auf diese Weise können Reizungen der Haut oder der Atemwege vermieden werden.

(7) Viele Kleidungsstücke sollen laut Etikett nicht heißer als 30 Grad gewaschen werden, ist das überhaupt hygienisch?

Moderne Textilien tragen oft das Label, dass sie nur mit einer Niedrigtemperatur gewaschen werden sollen. Das verhindert vor allem das Ausbleichen der Farben.Hier kann beispielsweise ein AllergiePlus-Programm eingesetzt werden, um maximale Hygiene sicherzustellen.

(8) Welche Möglichkeiten habe ich, beispielsweise Business-Kleidung hygienisch zu halten, statt sie gleich in die Reinigung zu geben?

Achten Sie auf das „Refresher“-Feature. Mit der Zufuhr von Wasserdampf im Trockner werden nicht nur anhaftende Gerüche beseitigt. Die Textilien werden auch sichtbar geglättet – das bedeutet eine maximale Hautschonung.

(9) Wie wichtig ist Bügeln?

Für hautsensible Menschen ist Bügeln wichtig, da Kleidung mit einer glatteren Oberfläche die Haut nicht reizen kann. Alternativ können Trockner-Features wie „Refresher“ eingesetzt werden, damit die Kleidung, die unter Umständen ein paar Tage im Bügelkorb liegen bleibt, weniger Knitter aufweist.

(10) Wie gehe ich am sichersten mit Wolle um?

Eine innovative Lösung bietet der „Wollekorb“, den es beispielsweise bei Wäschetrocknern der Marke Bosch gibt. In ihm werden Wolltextilien sehr schonend und ohne Trommelbewegung getrocknet. Das verhindert die Stauchung der Wollfasern und eine aufgeraute Oberfläche. Dadurch wird die Haut beim Tragen der Kleidungsstücke aus Wolle deutlich geschont.

(11) Spielt die Dosierung von Waschmittel eine Rolle?

Ja, die Waschmitteldosierung spielt für hautsensible Menschen eine sehr wichtige Rolle, da Überdosierung zu Waschmittelrückständen in der sauberen Wäsche führen und damit Hautreizungen auslösen kann. Waschmaschinen mit automatischer Waschmitteldosierung schließen dieses Risiko aus.

(12) Worauf sollte ich als Allergiker beim Kauf einer Waschmaschine oder eines Trockners achten?

Achten Sie darauf, dass das Hausgerät ein Qualitätssiegel trägt, das es als besonders für Allergiker geeignet auszeichnet (z.B. das Zertifikat ECARF).

Produktinformationen zu unseren Waschmaschinen und Trocknern der aktuellen Generation finden Sie unter: www.bosch-home.com/de oder www.siemens-home.de.
 

  
Zur BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH  

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH ist mit einem Umsatz von rund 9,6 Mrd. Euro im Jahr 2011 und über 45.000 Mitarbeitern ein weltweit führendes Unternehmen der Hausgerätebranche. Die BSH produziert in 42 Fabriken und ist mit rund 70 Gesellschaften in 49 Ländern vertreten.

Weitere Informationen unter www.bsh-group.de.
 

 

Kontakt für Journalistenfragen:
BSH Bosch Siemens Hausgeräte GmbH
Innovationskommunikation
Zentralbereich Unternehmenskommunikation
Stephanie Fröhling       
Tel.: +49 (0)89 4590-3798
E-Mail: Stephanie.Froehling @bshg.com
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Allergie-Zunahme – Warum immer mehr Menschen unter Allergien leiden Noch vor dreißig, vierzig Jahren war das Thema Nahrungsmittelallergie nur...
  2. Laktosito – Das Gourmet-Kochbuch für Menschen mit Laktose-Intoleranz Es folgt ein Text von der Autorin des Buchs:...
  3. Warum sich Menschen falsch ernähren – Interview mit Frau Dr. Jürgens (6/7) Vielen Menschen ist klar, dass Ihre Ernährung ihnen auf Dauer...
  4. Shops für Allergiker und Menschen mit Hauterkrankungen vtm-stein.de Entspannung kann die Symptome von Allergien und Neurodermitis lindern....
  5. Aufruf: Studie zu chronisch kranken jungen Menschen Liebe jucknix-Community, wir haben eine sehr nette Anfrage von Franzi...

Dein Kommentar

*