});

Vitiligo – Heilung möglich?

Ist für Menschen mit Vitiligo Heilung in Sicht? Die Hauterkrankung Vitiligo, auch „Weißfleckenkrankheit“ genannt (siehe auch Bilder zur Weißfleckenkrankheit), galt lange Zeit als nicht heilbar, wohl aber als behandelbar.

Wissenschaftler vom Institut für Pigmentationsstörungen in Greifswald haben unter Leitung der Dermatologin Karin Schallreuter haben eine neue Therapie entwickelt, Das Verfahren nennt sich Pseudo-Katalase und kann sowohl die Ausbreitung der Erkrankung verhindern, als auch bestehende weiße Flecken auf der Haut rückpigmentieren und damit verschwinden lassen. Dies soll bereits innerhalb weniger Tage möglich sein – und zwar von zuhause aus.

Schon länger ist bekannt, dass Menschen mit Vitiligo einen besonders hohen Anteil an Wasserstoffperoxid im Blut haben, dieses behindert die Bildung von Melanin – dem Hautfarbstoff. Bei den Patienten ist zudem das Enzym Katalase beschädigt. Katalase steuert normalerweise den Abbau von Wasserstoffperoxid.

Für die Behandlung wurde eine Pseudo-Katalase-Creme entwickelt. Sie wird auf der Haut aufgetragen und anschließend mittels schmalbandiger UV-Bestrahlung aktiviert. Eine Studie an 4000 Vitiligo-Patienten zeigte die Wirksamkeit der neuen Therapie. Der größte Teil der Probanden konnte ihre natürliche Hautfarbe zurückgewinnen. Nach einer ausführlichen Einweisung in die Technik können die Patienten die Behandlung in ihrer Wohnung durchführen. Neben der Creme wird dafür ein spezielles Bestrahlungsgerät benötigt. Dieses müssen die Betroffenen nach unserem Kenntnisstand selbst zahlen – die Kassen weigern sich, die Therapie-Kosten für eine ungefährliche (aber dennoch belastende!) Hautkrankheit zu übernehmen.

Trotz des Kostenproblems: die Vitiligo-Heilung ist anscheinend näher denn je.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten

Alle anderen Therapien bei Vitiligo zielen nicht auf Heilung, sondern nur auf Hemmung des Krankheitsfortschritts ab – eine Repigmentierung der Haut ist dabei nicht zwangsläufig zu erwarten und im Vorfeld der Behandlungen nicht abzuschätzen.

Bisher lag der Schwerpunkt der Therapie der Weißfleckenkrankheit auf:

  • Sonnenschutz
  • der Phototherapie (mit oder ohne Medikamente)
  • oder auf Medikamenten

Daneben wurden manchen Patienten eigene gesunde Hautanteile auf die erkrankten Hautareale gepflanzt oder zuvor im Glas gezüchtete Melanozyten eingepflanzt. Langzeit-Erfahrungen damit stehen unserem Kenntnisstand nach jedoch aus.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Vitiligo – Ursachen und Verbreitung Vitiligo, die Weißfleckenkrankheit, ist einer der häufigsten Pigmentstörungen. Zwischen ein...
  2. Vitiligo – Behandlung Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) ist nicht heilbar. Die Behandlung zielt darauf ab,...
  3. Vitiligo – Diagnose Die Vitiligo-Diagnose gestaltet sich aufgrund der typischen Symptome als recht...
  4. Vitiligo – Symptome Vitiligo-Symptome (Symptome der Weißfleckenkrankheit) zeigen sich als scharf begrenzte, weiße...
  5. Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) und Diabetes Die Weißfleckenkrankheit „Vitiligo“ betrifft Menschen Diabetiker zehnmal häufiger als Menschen...

Kommentare sind geschlossen.