});

Vitiligo – Behandlung

Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) ist nicht heilbar. Die Behandlung zielt darauf ab, die Krankheit zu kontrollieren und Verschlechterungen zu vermeiden oder zu bremsen.

Wichtigster Teil der Vitiligo-Behandlung ist die Vermeidung starker Sonnenbestrahlung. Einerseits kann diese nämlich dazu führen, dass die Weißfleckenkrankheit schneller fortschreitet, andererseits erleiden Betroffene extrem schnell starke Sonnenbrände, da die Hautpigmente fehlen. Unterstützt werden kann der Hautschutz vor der Sonne mittels langfristiger Einnahme von Beta-Carotin. Dieses färbt die Haut leicht gelb und blockiert die Sonnenstrahlen dadurch leicht.

Weiterhin müssen mögliche, verantwortliche Grunderkrankungen abgeklärt und behandelt werden.

Es gibt nur wenige Medikamente, die im Rahmen der Vitiligo-Therapie eingesetzt werden. Bei Juckreiz können lokal auf die Haut aufgetragene Cortison-Präparate helfen.

Die Bestrahlung mit UV-Licht kann in drei von vier Fällen zur Färbung der Pigmente führen, zur sogenannten Repigmentierung. Dazu ist eine über mehrere Monate andauernde Behandlung notwendig.

Auch operativ ist die Repigmentierung in Einzelfällen möglich. Hierzu werden körpereigene Farbpigmente aus der Haut des Patienten entnommen und im Labor gezüchtet, bevor sie auf die von weißen Flecken befallenen Hautpartien transplantiert werden.

In starken Fällen einer generalisierten oder universellen Vitiligo können die verbleibenden, gesunden Hautstellen mit Bleichmitteln wie Hydrochinon aufgehellt werden. Rückgängig machen lässt sich dies jedoch nicht, Patienten sollten sich vor der Entscheidung also wirklich bewusst sein. Unerwünschte, unregelmäßige Bleicheffekte können resultieren.
Da Vitiligo nur kosmetisch problematisch für die Betroffenen, sie sich also in ihrer Haut wortwörtlich unwohl fühlen, sind auch kosmetische Maßnahmen Teil der Vitiligo-Behandlung. Die Flecken können mit Camouflage-Produkten bedeckt bzw. überschminkt werden. Auch Selbstbräuner kann die Haut abdecken, bräunt sie aber nicht.

Ein hundertprozentiges Verstecken der weißen Flecken ist jedoch schwierig.

Insbesondere junge Menschen mit Vitiligo leiden darunter, wie ihre Haut aussieht. Eine psychologische Therapie kann in diesen Fällen helfen, besser mit der Krankheit umzugehen.
 

 

Mehr dazu unter

Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)
Vitiligo – Ursachen und Verbreitung
Vitiligo – Symptome
Vitiligo – Diagnose
Vitiligo – Behandlung

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Vitiligo – Symptome Vitiligo-Symptome (Symptome der Weißfleckenkrankheit) zeigen sich als scharf begrenzte, weiße...
  2. Vitiligo – Diagnose Die Vitiligo-Diagnose gestaltet sich aufgrund der typischen Symptome als recht...
  3. Vitiligo – Heilung möglich? Ist für Menschen mit Vitiligo Heilung in Sicht? Die Hauterkrankung...
  4. Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) Vitiligo, die Weißfleckenkrankheit, ist eine Pigmentstörung der Haut. An den...
  5. Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) und Diabetes Die Weißfleckenkrankheit „Vitiligo“ betrifft Menschen Diabetiker zehnmal häufiger als Menschen...

Eine Antwort zu “Vitiligo – Behandlung”

  1. Rayana sagt:

    Ich bin Rayana und bin 13 Jahre alt.
    Ich habe Vitiligo vor 3-4 Jahren bekommen.
    Ich wurde in Traun auch mit UV Licht bestrahlt und habe sogar eine Salbe bekommenEs hat mir nicht geholfen.