});

Vitamin B5 bei Akne

Ist Vitamin B5 bei Akne wirksam? Und wenn ja: wie wird es richtig dosiert und angewendet? Vitamin B5 ist eines von zwölf B-Vitaminen und auch bekannt als Pantothensäure. Innerlich angewendet soll es den Hautzustand bei unreiner Haut und Akne deutlich bessern können.

Vitamin B5 ist an zahlreichen wichtigen Körperfunktionen beteiligt, unter anderem als Hauptbestandteil des Coenzyms A (CoA). „Pantothen“ kommt aus dem Griechischen, es bedeutet „von überall“ – was darauf hindeutet, dass die Substanz sowohl in allen pflanzlichen und tierischen Organismen vorkommt, als auch fast überall im Körper benötigt wird.

Unter anderem ist das Vitamin beteiligt am Abbau und Aufbau von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten, an der Synthese von Cholesterin (nötig für Sexualhormone, Steroidhormone, Anti-Stress-Hormone) sowie an der Produktion mehrerer Neurotransmitter (Reizweiterleitung im Gehirn) und Hämoglobin (Sauerstofftransport im Blut). Ein Mangel an Vitamin B5 tritt vor allem bei einer Mangelernährung sowie bei Diabetikern, Darmkranken, Alkoholikern und Dialysepatienten auf. Schwere Mangel an dem Nährstoff können Müdigkeit und Schlaflosigkeit genauso verursachen wie Verdauungsstörungen, brennende Füße, oder Taubheit.

Da Pantothensäure nicht giftig wirkt, gibt es keine Obergrenze für die Einnahme. Nur sehr große Dosen von zehn Gramm oder mehr täglich haben zu Durchfall und anderen Verdauungsstörungen geführt.

Vitamin B5 in der Nahrung

Ein gesunder Erwachsener benötigt 5-6 mg Vitamin B5 am Tag. Dieser Bedarf kann durch eine ausgewogene Ernährung problemlos gedeckt werden. So enthalten zum Beispiel die folgenden Nahrungsmittel ausreichend Pantothensäure:

  • 500 Gramm Huhn
  • 100 Gramm Kalbsleber oder Rinderleber
  • 4 Hühnereier
  • 550 Gramm Haferflocken
  • 400 Gramm Linsen
  • 500 Gramm Brokkoli
  • 3 Avocados

Allerdings kann bis zu einem Drittel der Vitamine beim Kochen verlorengehen, da sie wasserlöslich und hitzeempfindlich sind.

Vitamin B5 bei Akne – Anwendung

Vitamin B5 ist ein beliebtes Mittel in der Therapie von Akne (Akne vulgaris) und zur Unterstützung der Wundheilung. Es gilt als wichtiges „Hautvitamin“. Zur Akne-Behandlung eignet sich eine hochdosierte Einnahme der Substanz. Dadurch soll die Regulation von bestimmten Fettsäuren und Hormonen verbessert werden, außerdem soll die Talgproduktion vermindert werden. Durch diese Effekte sollen weniger Pickel entstehen und vorhandene Pickel und Hautverletzungen schneller abheilen.

Zwar gibt es eine Studie von Dr. med. Lit-Hung Leung zur Wirkung des Vitamin B5 zur Akne-Prävention, allerdings sind sowohl die Studie als auch die Wirkung selbst sehr umstritten.

Das Wichtigste zur richtigen Einnahme in Kürze:

  • Statt der normalen empfohlenen Tagesdosen sollte das Vitamin gegen Akne in deutlich höherer Konzentration eingenommen werden, diskutiert werden Mengen zwischen 2 und 10 Gramm täglich
  • Die Vitamin B5-Dosis sollte langsam gesteigert werden, damit sich der Körper daran gewöhnen kann, geeignet soll dafür ein Zeitraum von 2 Wochen sein
  • Verteilt werden sollte die Einnahme auf morgens, mittags, abends
  • Für eine bessere Verträglichkeit sollten die Tabletten nach einer Mahlzeit eingenommen werden
  • Hat sich die Akne spürbar gebessert, kann die Dosis reduziert werden, dennoch sollte das Vitamin noch eine Weile eingenommen werden
  • Beschwerden, die zu Beginn der Therapie auftreten können, sind: Kopfschmerzen, Durchfall und Müdigkeit. Absetzen, wenn diese nicht verschwinden!
  • Die Wirkung könnte durch zusätzliche Einnahme von Zink gesteigert werden

Unseres Wissens nach sind hochdosierte Vitamin-B5-Präparate mit 1 Gramm oder mehr pro Kapsel in Deutschland nicht erhältlich.

Nachweislich wirksam ist Vitamin B5 nachweislich zur Steigerung der Regenerationsfähigkeit und damit Heilung verwundeter Haut. Es unterstützt die Vermehrung der Zellen und lässt neue Hautschichten dadurch schneller nachwachsen. Neben der verwundeten Akne-Haut eignet sich das Präparat daher auch bei Schürfwunden und Brandwunden, bei durch Diabetes verursachte Entzündungen sowie bei nässenden Wunden. Der Körper wandelt Vitamin B5 in Panthenol oder Dexpanthenol um – dabei handelt es sich um Wirkstoffe, die Teil vieler Wund- und Heilsalben sind.

Vitamin B5 bei Akne – Erfahrungen

Erfahrungen und Tipps von Anwendern, die die Pantothensäure zur Akne-Therapie eingesetzt haben, findet ihr zum Beispiel hier:


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Wie oft soll man Vitamin D bei Schuppenflechte einnehmen? Neben den Vitamin-D-Salben wie Curatoderm kann Vitamin D auch in...
  2. Kann man Vitamin D überdosieren? Vitamin D ist ein häufig vertretener Bestandteil von Cremes und...
  3. Vitamin-A-Säure Vitamin-A-Säure ist neben Benzoylperoxid das am häufigsten verordnete Schälmittel, mit...
  4. NAET – Basic Ten – Vitamin-B-Mix Allergie Bei NAET wird im Rahmen der Basic Ten standardmäßig die...
  5. Vitamine gegen Pickel, Akne und unreine Haut Helfen Vitamine gegen Pickel, Akne und unreine Haut? Wenn ja,...

Kommentare sind geschlossen.