});

Verhornung

Die Verhornung der Haut ist ein typisches Merkmal der Neurodermitis. Sie wird auch Reibeisenhaut oder als Fachbegriff „Keratosis Pilaris“ genannt.

Im Zuge der Verhornung werden schrittweise lebende Zellen in totes Hornmaterial umgewandelt, die Haut wird dabei an den betroffenen Stellen oft dicker. Der Talg kann dabei nur schwer oder gar nicht aus den Poren ablaufen, dies führt oftmals zu kleinen Pickelchen unterhalb der Hornschicht. Verhornung kann z.B. an den Oberarmen, den seitlichen Wangen und den Außenseiten der Oberschenkel verstärkt auftreten, aber auch an anderen Stellen des Körpers. 

Zwar gilt die Verhornung als ein typisches Symptom der Neurodermitis, tritt aber vorzugsweise bei Männern auf, da männliche Hormone den Verhornungsprozess beschleunigen.

Zur Pflege von verhornter Haut bieten sich folgende Pflegemaßnahmen an:

  • Eincremen und pflegen: Harnstoffhaltige Salben durchdringen die Haut und versorgen auch untere Hautschichten mit Feuchtigkeit. Der Verhornungsprozess wird verlangsamt und bereits verhornte Haut löst sich leichter vom Körper. Auch Salben mit Salicylsäure oder Benzoylperoxid bieten sich zur Behandlung von verhornter Haut an. Letztere fördern insbesondere das Öffnen der Poren und den Abtransport des Talgs, führen aber oftmals dazu, dass die Haut nach der Behandlung trockener wirkt.
  • Regelmäßiges Peeling der Haut: Dazu bieten sich zum Beispiel Peeling-Schwämme, spezielle Rubbel- oder Massagehandschuhe, Bimsstein oder Loofa-Schwämme an. Beim Arzt kann das Peeling professionell durch eine Mikrodermabrasion durchgeführt werden. Dabei werden die oberen Hautschichten mit kleinen Kristallen abgetragen.
  • Ölbäder und Duschöle: Auch durch ölhaltige Bade- und Duschzusätze wird mehr Feuchtigkeit in der Haut gebunden. Verhornte Hautpartien lösen sich leichter vom Körper.

Zurück zum Neurodermitis Lexikon

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Verhornung der Haut Verhornung der Haut (Keratinisierung) tritt sowohl in der Epidermis, als...
  2. Peeling Peeling meint das Abschleifen bzw. die Entfernung der äußersten Schichten...
  3. Großporige Haut verfeinern Großporige Haut zu verfeinern ist ein Anliegen vieler Betroffener: große...
  4. Mitesser auf Nase entfernen Mitesser auf der Nase entfernen? Kein Problem, wenn man ein...
  5. Poren Der Begriff Poren stammt aus dem Griechischen und steht für...

Dein Kommentar

*