});

Typ 1-Allergie

Die Typ-1-Allergie oder Soforttyp-Reaktion ist eine Allergie, deren Reaktion in der Regel beim Zweitkontakt mit dem Allergen innerhalb weniger Sekunden bis Minuten eintritt. Dabei wird der Stoff (das Antigen) vom Immunsystem fälschlicher Weise als bedrohlich bzw. körperfremd eingestuft. Im Zuge der Reaktion heften sich IgE-Antikörper an Mastzellen (spezielle weiße Blutkörperchen), was wiederum Entzündungsmediatoren wie Histamin, Leukotriene und Prostaglandine freigesetzt.

Den allergischen Reaktionen vorgelagert ist immer ein erster Kontakt mit dem Allergen, der zunächst zu keinerlei Allergiesymptomen führt. Man spricht dabei von einer Sensibilisierung. Erst beim Zweitkontakt werden Histamin und andere Entzündungsmediatoren ausgeschüttet, so dass die Sofortreaktion ausgelöst wird.

Dabei weiten sich die Blutgefäße stark, Flüssigkeit tritt aus und die typischen Allergiesymptome wie Ödeme, Juckreiz oder Atemnot treten auf.

Ca. 90 Prozent aller Allergien sind Allergien vom Soforttyp. Typ 1-Allergien können von kaum spürbar bis hin zu lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schocks ausfallen. Verbreitetste Symptome des Soforttyps sind die Bindehautentzündung (allergische Konjunktivitis), der Heuschnupfen (allergische Rhinitis), allergisches Asthma, Nesselsucht und Neurodermitis-Symptome. Der (lebensbedrohliche) anaphylaktische Schock ist eher selten.

Zu den Allergenen, die eine Reaktion des Typs I auslösen können, gehören

 

Mehr zum Thema Allergene in unserem Allergen-Navigator.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Typ 4-Allergie Im Gegensatz zu Typ 1- , Typ 2- und Typ...
  2. Typ 2-Allergie – Zytotoxische Reaktion Eine Allergie vom Typ 2 wird auch als zytotoxische Allergie...
  3. Allergie-Symptome Wie entsteht eine Allergie? Was genau passiert in meinem Körper?...
  4. Ficus-Benjamina-Allergie Verbreitung und Symptome Unter die Feigengewächse fallen die Birkenfeige...
  5. Typ 3-Allergie Die Typ 3-Allergie, die auch als Immunkomplexreaktion bezeichnet wird, zählt...

Dein Kommentar

*