});

Testschläfer gesucht: Institut Hohenstein testet Antimilben-Matratze

Das Institut Hohenstein sucht für eine eigenentwickelte Matratze mit einem innovativen Wirkprinzip Testschläfer für eine Periode von 18 Monaten. Die Matratze "Allergomed" soll dabei die Besiedelung mit Hausstaubmilben verhindern.

Dazu wurden in die Matratze Heizmatten eingearbeitet, mit deren Hilfe der Matratzenkern dreimal wöchentlich auf über 55 Grad Celsius aufgeheizt wird. Da Hausstaubmilben eine gewisse Feuchtigkeit benötigen, die sie aus der Raumluft und der Schweißabgabe des Schläfers ziehen, wird durch die Aufheizung den Milben die Existenzgrundlage entzogen.

Parallel zur Markteinführung sucht das Hohenstein Institut Testschläfer für einen 18-monatigen Test. Die Bewerber müssen eine Milbenallergie nachweisen. Die Matratze wird über die Testperiode kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Interessenten können sich hier bewerben.

Weitere Informationen zu Hausstaubmilbenallergien und Neurodermitis finden sich hier.

Quelle: Institut Hohenstein

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Pressemitteilung – Neue Allergiker Matratze Schluss mit ungebetenen Untermietern – Innovative Matratze bringt Allergikern Erleichterung...
  2. 50 Produkttester gesucht: Eucerin AtopiControl AKUT CREME – Die Intensiv-Pflege bei Neurodermitis Mit Eucerin® und jucknix kannst Du jetzt AtopiControl AKUT CREME...
  3. Encasing Encasing bezeichnet einen Schutzbezug für Bettwäsche und wird auch als...
  4. Milbenallergie Symptome Milbenallergie-Symptome zeigen sich meist im Bereich der Atemwege. Die Symptome...
  5. Vorsicht bei Nanosilber Silber wirkt antimikrobiell. Seit etwa 2009 werden die Silberpartikel auch...

Dein Kommentar

*