});

Tattoo trotz Nesselsucht?

Tattoos lösen keine Nesselsucht aus – zumindest scheinen keine derartigen Fälle bekannt zu sein. Bei der Entfernung von Tattoos mit Lasern hingegen kam es schon hin und wieder zu einer Urtikaria.

Wer unter der mechanischen Nesselsucht „Urticaria factitia“ leidet, bei der Juckreiz, Quaddeln und Schwellungen nach einer chemischen Reizung der Hautoberfläche auftreten, sollte besser die Finger von einer Tätowierung lassen. Die Nadelstiche können starke Reaktionen verursachen. Zudem können die Schwellungen und Quaddeln das Ergebnis der Tätowierung ruinieren.

Mehr über Nesselsucht erfahren

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Schwangerschaft trotz Nesselsucht? Eine Schwangerschaft ist bei Nesselsucht in den meisten Fällen kein...
  2. Sport trotz cholinergischer Urtikaria? Bei der cholinergischen Urtikaria (Nesselsucht) treten Quaddeln, Rötungen, Schwellungen und...
  3. Ist Nesselsucht gefährlich? Nesselsucht kann gefährlich sein. So lange sich die Krankheit nur...
  4. Nesselsucht bei Kindern Nesselsucht (Urtikaria) betrifft auch Babys und Kinder. Sie kann einmalig...
  5. Nesselsucht durch die Periode, Pille oder Spirale? Nesselsucht (Urtikaria) kann vom hormonellen Zyklus abhängig sein. Viele Frauen...

2 Antworten zu “Tattoo trotz Nesselsucht?”

  1. Lisa Meyer sagt:

    Zu diesem Thema möchte ich nur sagen, das ist völliger Schwachsinn. Ich leide seit meiner Kindheit unter Nesselsucht und hab mir trotzdem ein Tattoo stechen lassen und es sieht super aus. Wenn man es will sollte man sich nicht noch mehr von dieser bescheuerten Krankheit einschränken lassen.

    Lg

  2. sabrina sagt:

    Oh ja ich hab sie auch 15 jahre schon und ich bin erst 18 das ist es schrecklich und keiner weiß was hillft … aber trotzdem habe ich mich stechen lassen und und da kam auch nicht … weiß jemand zufällig wie rot und orangene Tattoo farbe bei urticaria Leuten geagiert?

    lg

Dein Kommentar

*