});

Sublinguale Immuntherapie

Bei der sublingualen Immuntherapie, einer Form der Hyposensibilisierung, soll die Allergie bekämpft werden, indem der Patient größer werdende Mengen des Allergens aufnimmt – und zwar als Bonbon unter der Zunge.

Der Allergiker legt das Bonbon, dass eine geringe Menge des Allergenextraktes enthält, unter die Zunge und spuckt es nach ein bis zwei Minuten wieder aus. Das besondere an der sublingualen Immuntherapie ist, dass der Körper kleine Mengen der Substanz über die Mundschleimhaut aufnimmt, ohne dass der ganze Organismus von dem Allergen durchschwemmt wird. Daher treten schwere allergische Reaktionen sehr viel seltener auf als bei der systemischen (den ganzen Körper betreffenden), klassischen Hyposensibilisierung per Spritze.

Inzwischen gibt es über 200 Studien zur Wirksamkeit der sublingualen Immuntherapie. Die meisten bisherigen Ergebnisse machen Mut: bei Umweltallergien wie der Pollen- oder Milbenallergie und auch bei Nahrungsmittelallergien konnten gute Erfolge erzielt werden – und das bei sehr viel größerer Sicherheit als sie die klassische Hyposensibilisierung aufweist. Weil schwere allergische Reaktionen sehr viel unwahrscheinlicher sind, lässt der Arzt den allergiegeplagten Patienten häufig einen Teil der Behandlung auch zu Hause durchführen. Ein Gang zum Arzt ist daher – anders als bei der Therapie mit Allergenspritzen – nicht bei jeder Behandlung notwendig.

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Spezifische orale Immuntherapie bzw. Toleranzinduktion (SOTI) Das Prinzip der spezifischen oralen Immuntherapie bzw. spezifische orale Toleranzinduktion...
  2. Staloral Staloral ist ein Mittel zur sublingualen Immuntherapie, also für eine...
  3. Hyposensibilisierung – Nebenwirkungen Vor allem die klassische Form der Hyposensibilisierung, die “subkutane Immuntherapie”,...
  4. Erdnuss-Allergie – Vorsicht vor Erdnussstaub und Kreuzallergien Da auch schon geringste Mengen der Erdnuss bei einem bei...
  5. Immuntherapie gegen Neurodermitis Alle Behandlungsmethoden, die in das Immunsystem des Körpers eingreifen. Körpereigenes...

Dein Kommentar

*