});

Stauungsekzem

Das Stauungsekzem wird durch kranke Venen (chronisch-venöse Insuffizienz) verursacht. Später können Kontaktallergien die Krankheit weiter verschlimmern. Häufig sind dabei Allergien gegen Inhaltsstoffe aus Cremes und Salben zur Behandlung der kranken Venen. Auch nichtallergische Hautreizungen durch Irritantien können das Stauungsekzem verstärken.

Symptome

Fleckige, diffuse, wenig abgegrenzte Hautrötungen, die teils nässen und meist sehr stark jucken, prägen das Bild dieser Hautkrankheit. Meist treten zudem Anzeichen für eine Venenerkrankung auf, zum Beispiel ein chronisches Ödem oder dunkle Hautflecken (Hyperpigmentierung).

Das Stauungsekzem tritt meist zuerst an den Innenknöcheln auf, kann sich später aber auch über die gesamten Unterschenkel ausbreiten.

Diagnose

Anhand einer genauen Betrachtung durch den Arzt. Eventuell Epikutantests, um Allergien und Sensibilisierungen auszuschließen.
 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Pigmentstörung – Ursachen Die Pigmentstörung kann unterschiedlichste Ursachen haben. Neben erblichen Faktoren –...
  2. Pigmentstörung – Symptome Bei einer Pigmentstörungen zeigen sich als Symptome entweder eine Haut,...
  3. Pigmentstörung – Ursachen der Hyperpigmentierung Ursache der Hyperpigmentierung, also einer dunklen Verfärbung von Hautstellen, ist...
  4. Pigmentstörung – Diagnose Die Diagnose der Pigmentstörung erfolgt anhand der Betrachtung der Farbveränderungen...
  5. Pigmentstörungen vorbeugen Vorbeugen kann man einer Pigmentstörung nur teilweise: manche äußeren Ursachen...

Dein Kommentar

*