});

Speick Naturkosmetik

Speick Naturkosmetik ist eine Marke der Walter Rau GmbH & Co. KG Speickwerk aus Leinfeld-Echterdingen. Speick wurde zunächst nur für eine Seife verarbeitet, die in der 1928  gegründeten Firma „Feinseifenwerk WALTER RAU“ produziert wurde. Heute sind Speick und das Unternehmen weltbekannt für ihre Naturkosmetik-Linie. Diese umfasst Reinigungs- und Pflegeprodukte für Gesicht und Körper auf Basis von Pflanzenextrakten aus kontrolliert biologischem Anbau.

Die Pflanzen werden von Almbauern in Kärnten wie schon vor Jahrhunderten von Hand geerntet. Die Heilpflanze Speick steht unter Naturschutz und darf nur mittels Sondergenehmigung und exklusiv für Speick Naturkosmetik gepflügt werden., die Bauern verdienen sich damit in den Herbstmonaten etwas dazu.

Neben der Heilpflanze beinhalten die Produkte der Speick Naturkosmetik noch weitere Extrakte, etwa Algen oder Kieselsäure.

Die Heilpflanze Speick

Speick (Valeriana celtica) ist eine unscheinbar aussehende Almpflanze, die unter anderem ab ca. 1800 Metern Höhe in den alpinen Kärntner Nickbergen wächst.

Die lateinische Bezeichnung gibt bereits Hinweise auf die heilsame Wirkung, die dem Speick nachgesagt wird: valere steht für „gesund halten“. Celtica hingegen bedeutet keltisch und deutet auf die keltische Herkunft hin.

Früher wurde die Pflanze als „Spica celtica“ bezeichnet, daher der deutsche Begriff Speick. Spica ist das lateinische Wort für Ähre. Die Heilpflanze erinnert von Ihrer Optik an die Ähre.

Überwiegend aus der kleinen, kräftigen Wurzel wird ein Extrakt gewonnen, das Teil aller Produkte von Speick Naturkosmetik ist. Die ätherischen Öle werden aus der ganzen Pflanze bezogen.

Speick soll das zentrale Nervensystem beruhigen und das vegetative Nervensystem anregen und so Seele, Körper und Geist entspannen, ohne müde zu machen.

Schon 500 vor Christus machten sich die Ägypter die Eigenschaften der Pflanze zunutze, indem sie Speick-Bäder nahmen und ihre Haut anschließend mit dem Öl der Pflanze pflegten. Über Venedig wurden jahrhundertelang mehrere Tonnen Speick am Tag in die gesamte Welt verschifft. Später wurde die Pflanze zunehmend zur Heilung verschiedener Leiden verwendet. Als die Pflanze zu Beginn des 20. Jahrhunderts auszusterben drohte, stellte man sie unter Naturschutz. So verlor sie den größten Teil ihrer wirtschaftlichen Bedeutung – die Unternehmen durften sie plötzlich nicht mehr verarbeiten.

Weitere Informationen zu Speick und den Naturkosmetik-Produkten findet ihr beim Hersteller:

Walter Rau GmbH & Co. KG Speickwerk
Benzstraße 9
D 70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 711 16 13 – 0
Telefax: +49 711 16 13 – 100
e-mail: info(at)speick.de
http://www.speick.de
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Naturkosmetik für trockene Haut selbst herstellen Naturkosmetik für trockene Haut selbst herzustellen ist recht einfach und...
  2. Naturkosmetik und Allergien Es folgt ein Text von Allergieberaterin Roswitha Stracke.  ...
  3. Allergien bei Naturkosmetik und veganer Kosmetik Es folgt ein Text von Allergieberaterin Roswitha Stracke.  ...
  4. Corium Corium ist der lateinische Fachbegriff für die Lederhaut, die die...
  5. Arnikatinktur Arnikatinktur (Arnicatinktur) ist ein Mittel auf Basis der Heilpflanze Arnika...

Kommentare sind geschlossen.