});

Sorbithaltige Lebensmittel

Sorbithaltige Lebensmittel sind als solche gekennzeichnet – solange Sorbit gezielt als Zusatzstoff eingesetzt wurde. Dann erkennt man sorbithaltige Lebensmittel an der E-Nummer E420, weiterhin steckt es hinter dem Begriff der „Diabetikersüße“ und den E-Nummern E432, E433, E434, E 435 sowie E436. Auch andere Zuckeraustauschstoffe, die kein Sorbit enthalten, können in größeren Mengen ähnliche Symptome hervorrufen. Zu ihnen zählen:

  • Mannit (E421)
  • Isomaltit / Palatinit (E953)
  • Maltit (E965)
  • Laktit (E966)
  • Xylit (E967)

Darüber hinaus befindet es sich allerdings natürlich in verschiedenen Lebensmitteln, insbesondere in Früchten und Dörrobst und Nahrungsmitteln mit Süßstoffen und Zuckerersatzstoffen – Vorsicht ist besonders bei Diabetikerprodukten und „zuckerfreien“ Produkten geboten und immer dann, wenn auf der Packung steht: „kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken“.

Sorbithaltige Lebensmittel können zum Problem für Menschen mit einer Sorbitunverträglichkeit (Sorbitintoleranz) werden.

Sorbithaltige Lebensmittel – Eine Liste

Es folgt eine Auflistung der wichtigsten von Natur aus sorbithaltigen Nahrungsmittel.

  • Apfel
  • Apfelkompott
  • Apfelmus
  • Apfelsaft
  • Aubergine/Melanzani
  • Belegkirschen
  • Bier
  • Birne
  • Birnensaft
  • Brokkoli
  • Brombeere
  • Brombeermarmelade
  • Cranberries
  • Datteln (ungeschwefelt)
  • Dosenbirne
  • Dosenmarillen
  • Erdbeere (geringer Sorbitgehalt)
  • Erdbeerlikör
  • Erdbeermarmelade
  • Erdbeersaft
  • Fenchel
  • glutenfreies Bier
  • grüne Bohnen
  • Heidelbeere/Blaubeere (geringer Sorbitgehalt)
  • Heidelbeermarmelade
  • Heidelbeersaft
  • Himbeere (geringer Sorbitgehalt)
  • Himbeermarmelade
  • Himbeersaft
  • histaminfreier Rotwein
  • histaminfreier Weisswein
  • Kirsche
  • Kirschenmarmelade
  • Kirschensaft
  • Kokosraspeln getrocknet
  • Marille/Aprikose
  • Marillenlikör
  • Marillensaft
  • Nektarine
  • Paprika
  • Pflaume/Zwetschge getrocknet
  • Pfirsich
  • Pfirsichsaft
  • Powidl/Pflaumenmus
  • Ribiseln/rote Johannisbeeren
  • Rosenkohl/Kohlsprossen
  • Rosinen (ungeschwefelt)
  • Rotwein
  • Sauerkirschen
  • Sauerkirschen getrocknet (ungeschwefelt)
  • Vogelbeeren – Ebereschenbeeren
  • Weichseln/Sauerkirschen
  • Weintrauben
  • Weißkraut
  • Weißwein
  • Zwetschgen und Pflaumen
  • Zwetschgenmarmelade

Kein Sorbit enthalten die folgenden Obstsorten:

  • Ananas
  • Avocados
  • Bananen
  • Brombeeren
  • Grapefruit
  • Hagebutte
  • Holunderbeeren
  • Honigmelone
  • Johannisbeeren (rote und schwarze)
  • Kiwi
  • Mandarine
  • Mango
  • Mirabellen
  • Orangen
  • Preiselbeeren
  • Reneclaude
  • Sanddorn
  • Stachelbeeren
  • Wassermelone
  • Zitronen

Zahnpasta enthält übrigens ebenfalls meist Sorbit, allerdings schluckt man davon so geringe Mengen, das meist keine Beschwerden auftreten, da nicht ausreichend viel vom Stoff in den Darm gelangt. Anders ist dies bei sorbithaltigem Mundwasser, auf die man bei einer entsprechenden Intoleranz verzichten sollte. 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Histaminarme Lebensmittel Histaminarme Lebensmittel sollten den größten Anteil des Speiseplans von Menschen...
  2. Histaminhaltige Lebensmittel Histaminhaltige Lebensmittel sollten bei einer Histaminintoleranz nur beschränkt oder gar...
  3. Laktosefreie Lebensmittel – Liste Die folgende Liste laktosefreier Lebensmittel kann euch dabei helfen, geeignete...
  4. Glutengehalt: Neue Lebensmittel-Kennzeichnung Ab dem 1. Janurar 2012 wird es eine neue Kennzeichnung...
  5. Glutenfreie Lebensmittel – ALDI Glutenfreie Lebensmittel gibt es auch beim Discounter ALDI. Solche Lebensmittel...

Kommentare sind geschlossen.