});

Schuppenflechte und Bakterien – Was kann man gegen die Mikroorganismen tun?

Bakterieninfektionen und Schuppenflechte gehen häufig einher. Nachgewiesen wurde unter anderem ein Zusammenhang zwischen einer Streptokokken-Infektion und der Psoriasis guttata. Die Bakterien sondern Eiweiße wie das Streptolysin O ab, der Organismus bildet daraufhin Abwehrstoffe gegen diese Eiweiße, die sich mittels Test nachweisen lassen.

Hierbei handelt es sich um die Anti-Streptolysin-O-Reaktion oder ASO, bei drei von vier Schuppenflechte-Patienten konnten hier krankhaft erhöhte Werte nachgewiesen werden.

Zwar berichten einzelne Patienten, dass sich ihre Schuppenflechte nach einer Antibiotika-Behandlung gebessert hätte, in kontrollierten Studien konnte man dies jedoch nicht nachweisen. Trotzdem sollte eine solche Infektion behandelt werden – auch dann, wenn keine weiteren Entzündungsanzeichen erkennbar sind (eitrige Mandeln o.ä.).

Neben Antibiotika stehen folgende Therapiemaßnahmen gegen die Bakterien-Infektion und die Schuppenflechte selbst zur Verfügung:

  • Cortison-Salben, kombiniert mit UVB-Bestrahlung
  • Thymus (umstritten)
  • Ciclosporin (nicht bei allen Psoriasis-Formen)
  • Dioxychlor, eine Art homöopathisches Antibiotikum
  • Klimatherapie

Mehr dazu unter Schuppenflechte-Behandlung.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Schuppenflechte durch Mikroorganismen der Hautflora? Schuppenflechte (Psoriasis) könnte durch eine falschen Reaktion des Immunsystems gegenüber...
  2. Bakterien Bakterien sind Lebewesen, die meistens nur aus einer Zelle ohne...
  3. Bakterien verschlimmern Rosacea-Pusteln Dass Bakterien einen Einfluss auf den Verlauf der Hautkrankheit Rosacea...
  4. Schuppenflechte durch Antibiotika? Antibiotika können einen Schuppenflechte-Schub auslösen. Zwar ist dies nur selten...
  5. Schuppenflechte: Verbreitung und Ursachen Die Ursachen der Schuppenflechte (Psoriasis) sind noch nicht vollständig geklärt....

Eine Antwort zu “Schuppenflechte und Bakterien – Was kann man gegen die Mikroorganismen tun?”

  1. anakrall sagt:

    Bin 58j.und seit 1/5j.an pustulosa erkrankt,nach dem ich Strumpfe von eine person ,mit pustulosa angezogen hatte Bin sehr überzeugt,das pustulosa anstekend ist.Keine aus meine famillie hatt pustulosa,auch nicht Uhreltern

Dein Kommentar

*