});

Schuppenflechte durch Amalgam?

Während die Zusammenhänge zwischen Neurodermitis und Allergien eindeutig nachgewiesen sind, handelt es sich beim Zusammenhang zwischen Allergien und Schuppenflechte bisher eher um eine Vermutung.

Und dennoch: Amalgam steht unter Verdacht, Schuppenflechte (Psoriasis) auslösen zu können.

Selbst beim Entfernen der Amalgamfüllungen kann es zu Vergiftungserscheinungen kommen, etwa dann, wenn der Rachen nicht abgedichtet und daher Amalgam eingeatmet bzw. verschluckt wird – dadurch gelangt mehr Quecksilber in den Organismus, als bei einem jahrelangen Tragen der Zahnfüllungen.

Wer sich die Amalgamfüllungen entfernen lässt, sollte daher unbedingt zu einem erfahrenen Zahnarzt gehen, der das Verschlucken dieser Stoffe durch Abdichtungen und Absaugen verhindert.

Wichtig: in der Regel vergehen einige Tage bis Wochen, bis ein Auslösefaktor tatsächlich zum erstmaligen Auftreten der Schuppenflechte führt. Wer bereits jahrelang eine Füllung mit Amalgam im Mund beherbergt, bei dem sind wahrscheinlich andere Faktoren schuld, wenn er „plötzlich“ an der Psoriasis erkrankt.
 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Amalgam-Allergie Verbreitung und Symptome Amalgame sind Legierungen aus mehreren Metallen –...
  2. Nesselsucht durch Allergien gegen Amalgam, Kosmetikprodukte oder Waschmittel? Bei der Kontakturtikaria entstehen Rötungen, Juckreiz, Quaddeln und Schwellungen nach...
  3. Wie die Menstruation (Regel) die Haut beeinflusst – Schuppenflechte Schuppenflechte (Psoriasis) kann ebenfalls durch die Zyklushormone im Rahmen des...
  4. Gegen Grippe impfen lassen trotz Schuppenflechte? Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts ruft jährlich im Herbst...
  5. Schuppenflechte durch Piercings oder Tatoos? Schuppenflechte kann durchaus durch Piercings oder Tatoos ausgelöst werden. Neben...

Dein Kommentar

*