});

Schmerzende Pickel?

Schmerzende Pickel können Symptom einer schweren Akne oder anderen Hauterkrankung sein. Doch auch eher harmlose Pickel können starke Schmerzen verursachen, wenn sie an besonders ungünstigen Stellen liegen: zum Beispiel dort, wo die Haut sehr dünn ist oder häufige mechanische Reizung und Spannung bestehen (z.B. am Rücken in der Nähe der Wirbelsäule).

Schmerzende Pickel behandeln

  • Auf keinen Fall ausdrücken: dabei werden meist Talg und abgestorbene Haut sowie Krankheitserreger noch tiefer in die Haut verschoben (Verkapselung), was die Schmerzen tendenziell verstärkt und außerdem zu ernsthaften Entzündungen führen kann
  • Besser geeignet sind Hausmittel wie das entzündungshemmende, austrocknende Teebaumöl. Mehrmals täglich mit einem Wattestäbchen auf den Pickel geben.
  • Ebenfalls helfen können Peelings. Sie tragen Teile der oberen Hautschicht ab und lassen den Pickel schneller sich öffnen.
  • Pickel an Körperstellen, die mechanisch stark belastet werden (zum Beispiel durch reibende T-Shirts) können mit Pflastern abgeklebt werden.

Sollten die Beschwerden nicht zurückgehen, empfehlen wir unbedingt den Besuch eines Hautarztes, der ggfs. die Erkrankung erkennen und entsprechende Therapiemaßnahmen verordnen kann, wie Cremes und Salben mit schälenden, entzündungshemmenden und antibiotischen Wirkstoffen. Auch Pickel, die immer wieder an derselben Stelle auftreten, sind ein Fall für einen Dermatologen.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Apfelessig gegen Pickel Apfelessig gegen Pickel (Akne, Mitesser, unreine Haut) ist ein beliebtes...
  2. Pickel am Po Pickel am Po treten häufiger auf, als man meinen könnte:...
  3. Pickel am Po – Hausmittel Pickel am Po sind nicht nur kosmetisch unschön, sondern oft...
  4. Hefe gegen Pickel und Akne Hefe ist ein beliebtes natürliches und kostengünstiges Hausmittel gegen Pickel...
  5. Pickel unter der Nase entfernen Pickel unter der Nase sind oft besonders schmerzhaft, da sie...

Kommentare sind geschlossen.