});

Rosenwasser für die Haut

Rosenwasser für die Haut – ein Geheimtipp? Das Mittel soll anstelle eines herkömmlichen Gesichtswassers angewendet werden und Feuchtigkeit spenden. Rosenwasser soll besonders bei empfindlicher Haut, bei fettiger oder grobporiger sowie bei faltiger Haut helfen und einen schönen Teint verleihen. Auch gegen Pickel soll das Hausmittel helfen.

Hier die Schritte:

  • 1.    Haut gründlich reinigen (zum Beispiel mit Reinigungsmilch)
  • 2.    Ein paar Tropfen Rosenwasser auf ein Wattepad träufeln
  • 3.    Gesichtshaut, ggfs. auch Hals und Dekolleté mit dem Pad betupfen
  • 4.    Gesicht am Ende nicht abwaschen, sondern direkt eine dem Hauttyp entsprechende Pflegecreme auftragen

Wer das Rosenwasser für die Haut ausprobieren möchte, sollte dies mindestens über einige Wochen tun, um eine Chance auf sichtbare Resultate zu haben.  Empfohlen wird je eine Anwendung morgens und abends.

Rosenwasser lässt sich auch als Augenkompresse anwenden, dazu einfach etwas von der Flüssigkeit auf Wattepads geben, die Augen schließen und die Pads für etwa 15 Minuten auf die Augen legen.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Unreine Haut – Hausmittel Hausmittel gegen unreine Haut – eine echte alternative zu den...
  2. Fettige Haut – Hausmittel Hausmittel gegen fettige Haut können insbesondere die Gesichtshaut verbessern. Längst...
  3. Neuroderm Neuroderm akut 0,1% ist eine Pflegecreme mit Hydrocortison, die bei...
  4. Trockene Haut am Hals Trockene Haut am Hals ist oft zum Frühlingsbeginn ein Problem:...
  5. Make-up / Foundation bei trockener Haut Make-up bzw. Foundation auf einer trockenen Haut gleichmäßig aufzutragen ist...

Kommentare sind geschlossen.