});

Rosacea – Ursachen und Verbreitung

Rosacea tritt überwiegend im mittleren Lebensalter auf, am häufigsten im Alter von 35 bis 45 Jahren. Junge Erwachsene sind hingegen nur selten betroffen, Kinder fast nie. Besonders gefährdet sind Menschen mit heller Haut, roten Haaren und Sommerstufen. Vom tritten und schwersten Stadium der Rosacea sind größtenteils Männer betroffen. Allein in Deutschland leiden vier Millionen Menschen unter Rosacea.

Bis heute sind die Ursachen der Rosacea nicht genau geklärt. Vermutet wird, dass das Gefäßnervensystem der Patienten labil ist und dadurch die Blutversorgung im Gesicht fehlreguliert wird. Vermutet wird auch, dass die Gene dabei eine Rolle spielen – eine Veranlagung zur Rosacea scheint also vererbbar zu sein.

Als weitere Ursachen der Hautkrankheit werden diskutiert: 

  • die Haarbalgmilbe Demodex folluculorum
  • Störungen im Magen-Darm-Bereich
  • eine untypische Zusammensetzung von Talg in der Gesichtshaut

Begünstigt werden kann der Ausbruch und die Verschlimmerung der Rosacea durch:

Die genauen Rosacea-Ursachen und –Einflussfaktoren unterscheiden sich jedoch von Patient zu Patient und müssen daher individuell gemieden werden.
 

Mehr dazu unter

Rosacea
Rosacea – Ursachen und Verbreitung
Rosacea – Symptome
Rosacea – Diagnose
Rosacea – Behandlung
Rosacea vorbeugen


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Vitiligo – Ursachen und Verbreitung Vitiligo, die Weißfleckenkrankheit, ist einer der häufigsten Pigmentstörungen. Zwischen ein...
  2. Schuppenflechte: Verbreitung und Ursachen Die Ursachen der Schuppenflechte (Psoriasis) sind noch nicht vollständig geklärt....
  3. Rosacea – Diagnose Die Rosacea-Diagnose stellt der Arzt anhand des klinischen Bildes, er...
  4. Periorale Dermatitis – Ursachen und Verbreitung Die periorale Dermatitis (Mundrose) betrifft überwiegend Frauen im jungen und...
  5. Rosacea vorbeugen Da die Gene bei Rosacea eine Rolle spielen, die Neigung...

Dein Kommentar

*