});

Rivanol

Rivanol ist eine rezeptfreie Salbe der Dermapharm AG mit dem Wirkstoff Ethacridin, einem Antiseptikum.

Rivanol wird zur Verhütung und Therapie bakterieller Entzündungen der Haut eingesetzt.

Rivanol – Der Wirkstoff Ethacridin

Ethacridin ist ein antiseptisches Mittel. Es bindet sich an das Erbgut verschiedener Krankheitserreger und verhindert ihr Wachstum, was letztlich zum Absterben der Erreger führt. Es wirkt nicht nur gegen verschiedene Bakterien, sondern auch gegen manche Pilze und Einzeller ab.

Der Wirkstoff der Rivanol Salbe kann auch z.B. als Lösung verwendet werden, etwa bei bakteriellen Entzündungen im Mund- und Rachenraum sowie bei der antiseptischen Säuberung von Haut, Wunden und Körperhöhlen. Ein weiteres Anwendungsgebiet von Ethacridin sind bakterielle Entzündungen in Magen oder Darm. Dazu gibt es Rivanol 0,1% Lösung und in Tablettenform als Metifex 200 mg oder Rivanol  0,1g Tablette, zum Gurgeln als NeoChinosol.

Rivanol Salbe

Rivanol Salbe wirkt antibakteriell, zudem fördert sie durch das enthaltene Zink die Wundheilung.

Anwendungsgebiete sind zum Beispiel:

  • Neurodermitis
  • Erysipel
  • Phlegmone
  • Abszess
  • Furunkel
  • Impetigo contagiosa
  • Gelenkentzündungen

Für eine verstärkte Wirkung kann Rivanol Salbe auch für einen Umschlag verwendet werden – dies ist jedoch umstritten.

In ihr finden sich die folgenden Inhaltsstoffe:

  • 1 g Salbe enthält 2 mg Ethacridinlactat-Monohydrat.
  • Sonstige Bestandteile: Zinkoxid, Weizenstärke, Isopropylmyristat, weißes Vaselin, alpha-(Hexadecyl,octadecyl)-omega-hydroxypoly(oxyethylen)-3,5 und gereinigtes Wasser

Erfahrungen

Erfahrungsberichte zu Rivanol findet ihr unter anderem hier:

Nebenwirkungen

Die mit Rivanol Salbe eingeschmierte Haut sollte nicht über einen längeren Zeitraum der Sonne ausgesetzt werden. Kleidungsstücke sollten ebenfalls nicht mit dem Mittel in Berührung kommen, da es zu gelblichen Verfärbungen kommen kann. Frische Flecken lassen sich in warmer Essigsäurelösung reinigen, in alkoholischen Lösungsmitteln sowie in einer Lösung mit Wasserstoffperoxid.

Die Salbe kann zu allergischen Hautreaktionen (Kontaktallergie) führen mit folgender Entzündung der Haut.

Innerlich eingenommen kann der Wirkstoff aber auch zu Kopfschmerzen, Quaddeln, Gesichtsschwellungen, Krämpfe, allergische Reaktionen, Übelkeit und Erbrechen führen.

In der Schwangerschaft oder Stillzeit sollte Rivanol Salbe nicht oder nur nach Absprache mit dem Arzt aufgetragen werden.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Antihydral   Antihydral ist ein rezeptfrei in der Apotheke erhältliches Mittel...
  2. Esemtan Esamtan ist eine Produktreihe zur Hautreinigung und Hautpflege. Zu ihr...
  3. Douglan Douglan ist eine rezeptpflichtige Salbe mit dem Wirkstoff Pimecrolimus. Hergestellt...
  4. Clobetasol Clobetasol (auch: Clobetasolpropionat, Handelsname: Clarelux und weitere) ist ein verschreibungspflichtiger...
  5. Ammoniumbituminosulfonat Ammoniumbituminosulfonat ist ein Naturprodukt aus der Gruppe der Antiphlogistika. Eingesetzt...

Kommentare sind geschlossen.