});

Psoriasis guttata

Psoriasis guttata (exanthemische Psoriasis) ist eine Form der Psoriasis (Schuppenflechte), die in ihrem Erscheinungsbild eher untypisch im Vergleich zu den weitverbreiteten Formen ist. Psoriasis guttata ist für den Hautarzt in der Regel leicht zu diagnostizieren. Während die gewöhnliche Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris) etwa 85 Prozent aller Psoriasis-Patienten betrifft, liegt der Anteil von Psoriasis guttata im niedrigen Prozentbereich. Manche Menschen leiden aber auch unter mehreren Formen gleichzeitig oder die Formen wechseln. 

Die Symptome der Hauterkrankung sind – anstelle der für die gewöhnliche Schuppenflechte typischen dicken Plaques – stecknadelkopfgroße bis linsengroße, rote, punktförmige Stellen, die über den Körper verteilt sind und an kleine Wassertropfen erinnern. Am stärksten betroffen sind hier meist Rücken, Brust und Gesicht.

Die Psoriasis guttata tritt am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen auf, deutlich seltener bei Erwachsenen. Sie verläuft oft schwer und folgt meistens einer Streptokokken-Infektion des Rachens (Tonsillitis, Pharyngitis, Rhinopharyngitis), wird also durch Bakterien ausgelöst. Sie kann jedoch vereinzelt auch nach der Einnahme von bestimmten Medikamenten (Betablocker, Mittel gegen Malaria), nach Stress oder Hautverletzungen auftreten.

Normalerweise heilt die Psoriasis guttata nach einigen Wochen spontan an, sie kann jedoch auch, wie die klassische Psoriasis, erneut ausbrechen und chronisch verlaufen. Im Mittelpunkt der Behandlung der Psoriasis guttata steht die Bekämpfung der für die Infektion verantwortlichen Bakterien. Daneben kommen Feuchtigkeitscremes zum Einsatz, möglich ist auch eine Phototherapie oder eine PUVA-Therapie, bei der Medikamente vor der Phototherapie verabreicht werden, die die Haut lichtempfindlicher machen. Nur in schweren Fällen greift man auf systemische Therapien – also Spritzen oder Tabletten – zurück, dann kommen Cortison, Methotrexat (MTX) oder Ciclosporin in Frage.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Eruptiv-exanthematische Psoriasis Nach Infekten kann die eruptiv-exanthematische Psoriasis auftreten – vor allem...
  2. Schuppenflechte und Bakterien – Was kann man gegen die Mikroorganismen tun? Bakterieninfektionen und Schuppenflechte gehen häufig einher. Nachgewiesen wurde unter anderem...
  3. Psoriasis pustulosa palmoplantaris Psoriasis pustulosa palmoplantaris (Pustulöse Psoriasis) ist eine seltene Form der...
  4. Psoriasis Bilder Psoriasis-Bilder können euch einen ersten Eindruck verschaffen, ob es sich...
  5. Psoriasis vulgaris Psoriasis vulgaris, die “gewöhnliche Schuppenflechte”, ist die mit Abstand am...

Kommentare sind geschlossen.