});

Proteine als Auslöser von Nahrungsmittelallergien

Proteine sind Moleküle, die aus Aminosäuren bestehen und im menschlichen Organismus für den Aufbau von Muskeln und für die "Reparatur" von Körperzellen verantwortlich sind. Auch spielen sie als Hormone, Enzyme und Antikörper eine wichtige Rolle.

Proteine gelten häufig als Auslöser von Nahrungsmittelallergien. Dadurch, dass jedes Protein eine einzigartig festgelte Struktur hat, ist auch das Immunsystem in der Lage, Proteine voneinander zu unterscheiden. Hält das Immunsystem das Protein, welches zum Beispiel durch Nahrung dem Körper zugefügt wurde, "fälschlicherweise" für ein Allergen, reagiert es mit  Abwehrreaktionen, die dann die typischen Allergiesymptome hervorrufen.

Weitere Informationen zum Thema Allergie gibt es hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Hormone – Neurodermitis Auslöser? Hormone übermitteln Informationen innerhalb eines Lebewesens. Sie werden über das...
  2. Entstehung der Allergie Einer allergischen Veranlagung geht eine Sensibilisierung voraus. Stimuliert durch ein...
  3. Duftstoffe – Auslöser von Neurodermitis Duftstoffe sind häufig Auslöser für Neurodermitis. Sie sind in vielen...
  4. Neurodermitis Auslöser Faktoren, die einen Einfluss auf den Ausbruch oder die Verschlimmerung...
  5. Sensibilisierung Eine Allergie ist eine Reaktion des Immunsystems, bei der der...

Dein Kommentar

*