Pilz am After?

Ein Pilz am After ist eine – von vielen möglichen – Ursache für den quälenden After-Juckreiz. Aufgrund von Scham gehen viele Betroffene lange Zeit trotz starker Beschwerden nicht zum Arzt, der Pilz oder die andere Erkrankung bleibt damit lange unerkannt und kann sich über lange Zeit ausbreiten. Der Juckreiz ist typischerweise kaum zu stillen und verstärkt sich, wenn man kratzt, übertrieben (oder zu wenig) Analhygiene betreibt, oder Entzündungen, Wucherungen oder Blutungen im Analbereich auftreten. Auch bestimmte Lebensmittel können die Symptome verschlechtern, dazu zählen stark gewürzte Speisen, Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke, Schokolade und Nüsse.

Auch wenn der Juckreiz am Anus (Pruritus ani) eine Reihe unterschiedlicher Gründe haben kann, ist ein Pilz am After – bzw. ein Darmpilz (Mykose des Darms) – die häufigste Ursache. Verantwortlich ist dafür meist ein Hefepilz, der Candida albicans. Auch gesunde Menschen tragen diesen und andere Pilze im Darm und auf der Haut. Ein gestörtes Immunsystem oder übertriebenes / unzureichendes Hygieneverhalten können dazu führen, dass sich der Pilz ausbreitet und eine Infektion entsteht, die die Beschwerden hervorruft. Der Darmpilz wird insbesondere durch Antimykotika (gegen Pilze wirkende Medikamente) behandelt.

Eine solche Pilzerkrankung, die Beschwerden am After hervorruft, geht häufig mit weiteren Symptomen einher:

  • Blähungen: vor allem nach dem Verzehr von Kohlehydraten (z.B. Süßigkeiten), begründet durch eine veränderte Darmflora und gestörte Verdauung
  • Atembeschwerden / Herzbeschwerden: ein länger anhaltender Blähbauch kann dazu führen, dass der Magen auf das Zwerchfell drückt und auch der Platz von Herz und Lunge eingeschränkt wird
  • Grippaler Infekt: häufige grippale Infekte, Mittelohrentzündungen und Probleme mit den Nasennebenhöhlen können ebenfalls auf einen Darmpilz hinweisen, die gereizte Schleimhaut des Darms kann auch andere Schleimhäute beeinflussen
  • Erhöhte Leberwerte: liegen erhöhte Leberwerte vor ohne erkennbaren Grund, könnte dies ebenfalls an einer Infektion mit Candida albicans liegen
  • Hauterkrankungen und Allergien: verschiedene Hautkrankheiten und allergische Erkrankungen werden mit der Darmflora in Verbindung gebracht (auch wenn es an wissenschaftlichen Beweisen mangelt)

Statt um einen „Pilz am After“ kann die Ursache des Juckreizes auch an Hämorrhoiden liegen, kleine Ausstülpungen im Enddarmbereich, die durch verschiedene Störungen anschwellen und platzen können. Dann kommt es nicht nur zu Juckreiz, sondern auch zu Blutungen. Behandlung: mit Salben oder per operativem Veröden.

Seltener handelt es sich bei den gekennzeichneten Symptomen ebenfalls nicht um einen „Pilz am After“, sondern um einen Wurmbefall, um Fissuren (Risse) im Analbereich oder um Abszesse (siehe Abszess Bilder und auch Abszess am After) der Proktodealdrüsen. Ursache kann auch ein Tumor wie der Darmkrebs sein.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Soor – Ursachen Soor ist eine Candidose der Haut oder der Schleimhäute und...
  2. Soor Soor ist eine durch Pilze der Gattung Candida hervorgerufene Pilzinfektion...
  3. Hautpilz – Symptome Hautpilz-Symptome machen sich nach einer Infektion in der Regel sehr...
  4. Candida-Symptome Candida-Symptome, also Beschwerden, die im Rahmen einer Infektion mit Cadida-Pilzen...
  5. Symptome von Scheidenpilz Typische Symptome von Scheidenpilz (Vaginalmykose) sind Hautrötungen, Brennen und Juckreiz....

Kommentare sind geschlossen.