});

Pickel am Po

Pickel am Po treten häufiger auf, als man meinen könnte: nicht nur im Gesicht und an Brust und Rücken treten Pickel bei Jugendlichen, Frauen und Männern auf, sondern auch am Gesäß. Die Pickel am Po können von kleinen rauen Pickeln bis hin zu eitrigen, größeren Entzündungen und Furunkeln reichen (bei letzteren handelt es sich nicht um herkömmliche Pickel). Pickel am Po haben ähnliche Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten wie die meisten anderen Pickel auch.

Pickel am Po – Ursachen 

So sind sie zum Beispiel Symptom der Acne inversa, teils auch der Acne conglobata. Oder eben keine Pickel, sondern Furunkel im Rahmen einer Furunkulose. Eine Ursache bei der Entstehung dieser Hautunreinheiten und Verkapselungen (siehe verkapselter Pickel) spielen Hormone und gestörte – nämlich übermäßig starke – Talgdrüsenfunktionen, sowie Medikamente, die Ernährung und Kosmetika. 

Mehr zu den Ursachen eines Pickels am Po im Folgenden:

  • Hormone und Talgproduktion: häufig in Zeiten hormoneller Umstellung, zum Beispiel zur Pubertät, zur Schwangerschaft oder in den Wechseljahren. Erhöhtes Androgen im Körper sorgt dafür, dass mehr Talg produziert wird, dieser kann nicht ausreichend abtransportiert werden, es kommt zur Verengung der Talgdrüsenausgänge, zur Verstopfung und Infektion mit Bakterien.
  • Kosmetika und Medikamente: ebenfalls für Pickel am Gesäß verantwortlich sein können Cortison-Präparate, Psychopharmaka, Antiepileptika, Jodide, Vitamine und eingenommene Hormone. Sogenannte komedogene Substanzen in Körperpflegeprodukten (Duschgels, Körpercremes und –lotionen) können ebenfalls Pickel hervorrufen. 
  • Ernährung und Lebensweise: Rauchen spielt ebenso bei der Entstehung von Pickeln und Akne eine Rolle wie die Ernährung – auch wenn letzteres noch nicht klar erforscht ist. Milchprodukte und insgesamt eine gestörte Darmflora sollen das Risiko von Hautunreinheiten erhöhen, gleichsam Unterernährung und Übergewicht sowie Stress.

Pickel am Po – Symptome

Pickel am Po können sowohl einzeln als auch gehäuft auf einem abgegrenzten Areal auftreten. Sie fühlen sich meist eher rau und trocken an. Pickel am Po sind eitrig und sitzen oft dicht unter der Haut. Die Berührung kann Schmerzen verursachen.

Nicht zu verwechseln sind sie mit juckenden Quaddeln, die Symptom einer Allergie sind. Handelt es sich um verkapselte Knoten tiefer unter der Haut, ist es ebenfalls kein Pickel am Po, sondern ein Abszess (siehe Abszess Bilder).

Pickel ab Po entfernen / behandeln

Wie bei allen Hautveränderungen und vor allem Pickeln gilt: nicht unsachgemäß selbst dran herumdrücken, sonst drohen Narben und weitere Infektionen. Wichtig ist es hier, gemeinsam mit einem Arzt die Ursachen abzuklären – vielleicht lassen sich die Pickel am Po ja bereits beseitigen, indem man auf bestimmte Medikamente verzichtet. Die Unterwäsche und Hosen sollten nicht zu eng anliegen, damit die Pickel nicht aufgerieben werden und dadurch anfällig für eindringende Krankheitserreger, die neue Entzündungen und neuen Eiter hervorrufen. Wer sich die Pickel ausdrücken lassen will, sollte einen medizinischen Kosmetiker aufsuchen. Äußerlich aufgetragen werden können, neben diversen Akne-Medikamenten, zum Beispiel Cremes und Salben mit Nachtkerzenöl, Zink oder Aloe Vera.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Pickel an der Lippe Pickel an der Lippe sind häufig besonders schmerzhaft, liegen sie...
  2. Pickel mit 30 Pickel mit 30 (bzw. allgemein unreine Haut mit 30, auch:...
  3. Pickel am Po – Hausmittel Pickel am Po sind nicht nur kosmetisch unschön, sondern oft...
  4. Pickel unter der Nase entfernen Pickel unter der Nase sind oft besonders schmerzhaft, da sie...
  5. Pickel von Schokolade? Bekommt man von Schokolade Pickel? Viele Akne-Betroffenen sagen: ja. Die...

Kommentare sind geschlossen.