});

Neurodermitis beim Baby – Die Körperpflege

Neurodermitis Baby vorsichtig badenDie Haut- und Körperpflege ist beim Baby das wichtigste Element der Neurodermitis-Behandlung. 

Zum Baden sollten rückfettende Badezusätze eingesetzt werden. Ist die Haut stark gereizt oder geschädigt, können diese zwar zu einem leichten Brennen auf der Baby-Haut führen. Auf die Badezusätze sollte dennoch nicht verzichtet werden, eine sparsame Dosierung kann dann sinnvoll sein.
 
Das Badewasser sollte eine angenehm lauwarme Temperatur unter 35 Grad haben. Lauwarm deshalb, weil heiße Bäder die Haut austrocknen und beim Neurodermitis-kranken Baby zu verstärktem Juckreiz führen. Falls Sie kein Thermometer haben, testen sie die Wassertemperatur mit der Wange (die Hände sind nicht temperaturempfindlich genug).
 

Als Shampoo sollten spezielle Haarwaschmittel für Babys mit Neurodermitis verwendet werden, die als hautfreundlich bzw. dermatologisch getestet ausgewiesen sind. Ist die Kopfhaut des Säuglings mit Milchschorf befallen, stark geschuppt oder verkrustet, kann man mit einem in Öl getränkten Waschlappen die Kopfhaut vorsichtig reinigen. Dies hat zweierlei positive Effekte. Die Haut wird gefettet und Teile der verkrusteten Haut lösen sich.

 
Das Abtrocknen der Haut muss vorsichtig durchgeführt werden. Eher Tupfen als rubbeln – die Baby-Haut ist sehr empfindlich. Teilweise wird empfohlen, die Hauttrocknung durch einen niedrig eingestellten Föhn durchzuführen. Hier ist die Dosierung aber sehr schwierig. Zu heiß und die Haut trocknet noch stärker aus, zu kalt und das Baby erkältet sich.
 
Die Haut des Säuglings sollte nach dem Baden oder Waschen eingecremt werden. Die dazu verwendeten Cremes sollten parfümfrei und für trockene Haut geeignet sein. Entsprechende Cremes bekommt man in der Apotheke. Oft werden diese als hypoallergen bezeichnet.  Bei sehr trockenen Ekzemen kann zudem Harnstoffsalbe benutzt werden, weil diese die Feuchtigkeit in der trockenen, gereizten Haut speichert.
 
Leider sind konkrete Produktempfehlungen schwierig, Hautverträglichkeiten bei einem Baby mit Neurodermitis sind leider sehr individuell. Eltern sollten unterschiedliche Cremes testen und die Reaktion der Baby-Haut genau beobachten.
 
Neurodermitis Baby eincremenUm die Verwendung cortisonhaltiger Salben, insb. bei Babys, entbrennen seit langem konträr geführte Positionen. Viele Eltern fürchten sich vor den viel diskutierten Nebenwirkungen bei Langzeitverwendung von Cortison. Bei akutem Hautbefall kann aber, aus unserer Sicht und nach Meinung vieler Ärzte, auf Cortison nicht verzichtet werden.
 
Wichtig ist: In Maßen und kurzfristig! Cortison sollte nur über kurze Zeiträume, d.h. über wenige Tage hinweg, eingesetzt werden. Und auch nur dort, wo die Haut stark befallen ist. Cortison hilft in diesem Fall, die schlimmsten Entzündungen zu bekämpfen und zu einer sehr schnellen Abheilung der befallenen Hautstellen zu führen. Danach sollte umgehend wieder zu cortisonfreien Pflegeprodukten zurückgekehrt werden. Besprechen Sie den Einsatz von Cortison in jedem Fall mit Ihrem Haut- oder Kinderarzt.
 
Nässende Hautreizungen können mit entzündungshemmenden Fett-Feuchten-Umschlägen behandelt werden. Insbesondere nachts kann die zugleich kühlende und nässende Wirkung während der Schlafphase den Heilungsprozess der Haut beim Neurodermitis-kranken Baby positiv beeinflussen.
 

 

 

"Der Schriftbeitrag wurde von mir in meiner Eigenschaft als ärztlicher Beirat auf seine medizinische Aussagen geprüft. Es bestehen keine Bedenken. Der Beitrag eignet sich sehr gut als Vorinformation der Leidtragenden, kann jedoch nicht die individuelle ärztliche Diagnose, Beratung und Therapie ersetzen. Ich empfehle deshalb ausdrücklich den persönlichen Arztbesuch." Dr. med. Regine Sticken, Meldorf, www.hautarzt-meldorf.de


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Neurodermitis beim Baby – Die Ernährung Babys mit Neurodermitis sollten lange gestillt werden. Bis zu...
  2. Neurodermitis beim Baby – Die Symptome Der erste Hinweis für Neurodermitis beim Baby ist der Milchschorf,...
  3. Milchschorf (Baby) Milchschorf beim Baby ist ein häufig auftretendes Ekzem mit Krusten...
  4. Hautpflege beim Baby Babyhaut ist weitaus dünner und empfindlicher als die von Erwachsenen....
  5. Neurodermitis beim Baby – Sonstige Maßnahmen Bei der Kleidungsauswahl (Strampler, etc.) sollte auf atmungsaktive und glatte...

2 Antworten zu “Neurodermitis beim Baby – Die Körperpflege”

  1. Stefan Kruegel sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Ihnen unsere 100% Naturkosmetik vorstellen.
    sk-Naturkosmetik.de bietet Naturhautpflege auf Basis von Naturmoor und Macadamianussöl an.
    Unsere Produkte eignen sich hervorragend für die Pflege empfindlicher Haut und auch bei
    Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Schuppenflechte.
    Unsere Produkte sind zu 100% reine Naturkosmetik.
    Sie enthalten keinerlei synthetische Inhaltsstoffe.
    Auch für Kinder sind unsere Produkte geeignet.
    Probieren Sie unsere Hautpflege, Sie werden begeistert sein!
    Desweiteren bieten wir eine
    Hyaluron-Serie an.
    Auch in dieser Creme sind keine synthetischen Inhaltsstoffe enthalten.

    Die weltweit einzigartige Kombination von Hyaluron und Naturmoor in einer Kosmetikserie ist nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal, es ist ein Garant für hochwertige Kosmetik zu einem absolut fairen Preis.

    Die einmalige Wirkung des Moores finden Sie in unseren Kosmetikprodukten wieder.

    Bei der

    MOORCREME, MOORMASKE und MOOR – BODYLOTION

    handelt es sich um spezielle Rezepturen für die gesunde Gesichts- und Körperpflege.

    Sie eignen sich für alle Hauttypen und entsprechen höchstem Kosmetikniveau zur Unterstützung einer gesunden Hautbalance.

    Das von uns verwendete Moorextrakt enthält z.B. Huminsäuren, Phytohormone, Mineralstoffe und Vitamine.

    Moor erhöht die Hautfeuchtigkeit, wirkt rückfettend, und hautberuhigend.

    In vielen Fällen wurde uns von Kunden berichtet, dass der Juckreiz bei Mückenstichen kurz nach dem Auftragen unserer Rezepturen einfach weg war.

    Ähnliche Kundenberichte liegen uns vor, bei unterschiedlichen
    Neurodermitisarten oder Schuppenflechte.

  2. Lucy Sternberg sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren, da wir (Mein Partner meine Kinder und ich )leidenschaftliche Produkttester sind, wollte ich gerne nachfragen, ob es möglich wäre Produktproben aus ihrem Hause zu bekommen. Ich besitze einen Blog bei Facebook, der sich mit Produkttests beschäftigt. Gerne würde ich ein Bericht auf meiner Webseite veröffentlichen. Über eine positive Antwort würde ich mich sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen Lucy Sternberg

Dein Kommentar

*