});

Nesselsucht – Homöopathie

Auch bei Nesselsucht kann Homöopathie angewendet werden. Nesselsucht (Urtikaria) ist eine entzündliche, allergische Hautreaktion, die entweder akut, periodisch oder chronisch auftreten kann und sich zeigt in Juckreiz und Quaddeln. Der wichtigste Baustein der Nesselsucht-Behandlung ist die Vermeidung der individuellen Auslöser. Dabei kann es sich unter anderem um Allergene aus Nahrungsmitteln oder Medikamenten handeln oder um physikalische Reize wie Kälte oder mechanischer Druck / Reibung der Haut.

Damit die Homöopathie zielgerichtet eingesetzt werden kann, müssen zunächst die Ursachen geklärt werden. Die Diagnose kann sich langwierig und schwierig gestalten. Mehr dazu unter Nesselsucht-Diagnose.

Folgende homöopathische Mittel können bei "Nesselsucht" helfen:

  • Acidum formicicum
  • Antimonium crudum
  • Apis mellifica
  • Apisinum
  • Cardiospermum
  • China officinalis
  • Chininum arsenicosum
  • Chininum sulfuricum
  • Copaiva
  • Dulcamara
  • Formica rufa
  • Galphimia
  • Natrium chloratum
  • Urtica urens

Je nach Art der Nesselsucht werden manche Mittel besonders gern eingesetzt.

Kältebedingte Nesselsucht:

  • Urtica urens (Brennnessel)

Kältebedingte Nesselsucht, die mit Gelenkbeschwerden einhergeht:

  • Acidum formicicum (Ameisensäure)
  • Dulcamara (Bittersüß)
  • Rhus toxicodendron (Giftsumach)

Hitzebedingte Nesselsucht:

  • Apis mellificia (Honigbiene)

Nesselsucht, die nach dem Verzehr bestimmter Nahrungsmittel auftritt:

  • Antimonium crudum (Schwarzer Spießglanz)
  • Arsenicum album (Weißes Arsenik)

Chronische Nesselsucht:

  • Natrium muriaticum (Kochsalz)
  • Phosphorus (Gelber Phosphor)
  • Sullfur (Gereinigter Schwefel)
  • Calcium carbonicum (Austernschalenkalk)

Homöopathie sollte auch bei Nesselsucht nur von erfahrenen Homöopathen durchgeführt werden, von Selbstexperimenten raten wir ab – und vor allem von irgendwelchen Mitteln aus dem Internet. Wer sich Globuli beschaffen möchte, sollte sie sich in der Apotheke holen.

Bei schweren Formen der Nesselsucht ist die Homöopathie zudem keinesfalls ein Ersatz für eine schulmedizinische Behandlung, etwa mit Antihistaminika.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Welche pflanzlichen Mittel helfen bei Nesselsucht? Pflanzliche Mittel, die zuverlässig bei Nesselsucht helfen, sind uns nicht...
  2. Nesselsucht Bei Nesselsucht oder Urtikaria handelt es sich um eine Überempfindlichkeit...
  3. Antihistaminika gegen Nesselsucht – Was muss beachtet werden? Antihistaminika gehören zu den wichtigsten Medikamenten, um Nesselsucht-Symptome im Griff...
  4. Immunsystem stärken mit Homöopathie Das Immunsystem stärken mit Homöopathie – eine echte Option der...
  5. Rosacea – Homöopathie Rosacea (Rosazea) mit Homöopathie zu behandeln ist eine der zahlreichen...

Dein Kommentar

*