});

Nesselsucht bei Kindern – Behandlung

Ist die Nesselsucht-Ursache bekannt, dann wird der Arzt empfehlen, dass Kind von den auslösenden Reizen fern zu halten, also zum Beispiel von bestimmten Nahrungsmitteln oder Pflanzen. Ist die Ursache nicht bekannt, dann bleibt bei Nesselsucht nur die Behandlung der Symptome.

Bei der Symptombekämpfung kommen folgende Mittel zum Einsatz:

Auch zusätzlich zu den Medikamenten kann man dem Kind helfen:

  • Der Juckreiz lässt sich mindern mit kühlenden Umschlägen und Salben (natürlich nicht bei kältebedingtem Ausschlag)
  • Auch bei Fieber kühle Kompressen oder Wadenwickel auflegen. Bei Fieber über 39° Celsius Paracetamol-Zäpfchen/-Tabletten verabreichen. Acetylsalicylsäure (wie in Aspirin) ist ungeeignet. Sie kann den Juckreiz noch verstärken.

In allen Fällen empfehlen wir jedoch, der Ursache für den Nesselausschlag auf den Grund zu gehen.

weiter zu: Nesselsucht bei Kindern – Prognose

 

 

"Der Schriftbeitrag wurde von mir in meiner Eigenschaft als ärztlicher Beirat auf seine medizinische Aussagen geprüft. Es bestehen keine Bedenken. Der Beitrag eignet sich sehr gut als Vorinformation der Leidtragenden, kann jedoch nicht die individuelle ärztliche Diagnose, Beratung und Therapie ersetzen. Ich empfehle deshalb ausdrücklich den persönlichen Arztbesuch." Dr. med. Regine Sticken, Meldorf, www.hautarzt-meldorf.de


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Nesselsucht bei Kindern – Diagnose So einfach und schnell der Arzt die Nesselsucht in der...
  2. Nesselsucht bei Kindern – Prognose Wie lange hält die Nesselsucht (Urtikaria) an? Meistens sind es...
  3. Nesselsucht bei Kindern – Symptome Typische Nesselsucht Symptome bei Kindern sind:    Ein Nesselausschlag beginnt häufig...
  4. Nesselsucht – Behandlung und Therapie Die Nesselsucht oder Urtikaria wird durch drei Therapieansätze behandelt, von...
  5. Nesselsucht-Symptome Die sichtbaren Symptome der Nesselsucht sind Hautschwellungen, die auch Quaddeln...

Dein Kommentar

*