});

Nagelpsoriasis-Behandlung durch sonstige Maßnahmen

Die Nagelpsoriasis-Behandlung mit Cremes und Salben, Medikamenten zur Einnahme oder der Lichttherapie kann mit weiteren Maßnahmen unterstützt werden. Wie ihr mit den kranken Nägeln am besten umgeht und was ihr ihnen auf keinen Fall antun solltet, erfahrt ihr hier.

Nägel schonen und pflegen

  • Beim Wäschewaschen und Geschirrspülen unbedingt Schutzhandschuhe tragen
  • Gleiches gilt beim Saubermachen: die Hände sollten im Falle einer Nagelpsoriasis niemals Reinigungsmitteln ausgesetzt werden
  • Die Nägel niemals als “Werkzeug” im Haushalt benutzen (zum Beispiel beim Öffnen von Verpackungen) und Tätigkeiten, die die Hände stark beanspruchen reduzieren (Gartenarbeit etc.)
  • Maniküre-Werkzeuge nur sehr vorsichtig verwenden
  • Nägelhäutchen nur mit Sorgfalt und Bedacht zurückschieben (wenn überhaupt!) – die Nagelhaut darf keinesfalls zusätzlich verletzt werden
     
  • Nägel kurz halten, feilen ist meistens schonender und ungefährlicher als schneiden

  • Feuchtigkeits- bzw. Fettcreme nach dem Händewaschen und vorm Schlafengehen hilft auch den Nägeln – am besten verwendet man einfache Vaseline oder ähnliche Produkte ohne Zusatzstoffe
  • Auch Hand- und Fußbäder können die Heilung unterstützen – Wirkstoffe wie Teer (am besten Teeröl) oder Badesalz, die im Wasser aufgelöst werden, sind häufig gut geeignet. Sowohl Cremes als auch Bäder helfen, den Nagel weich zu machen und verringern so die Gefahr, dass der Nagel reißt oder splittert
  • Bei betroffenen Fußnägeln weiche und weite Schuhe tragen
  • Es gibt spezielle luftdichte Pflaster für Patienten mit Nagelpsoriasis. Die Pflaster halten Wasser und Fette im Nagel zurück und schützen vor Infektionen sowie Pilzbefall. Aufgebracht werden die Pflaster vom Arzt oder einer Fachkosmetikerin. Die Pflaster sind meistens durchsichtig und halten jeweils eine Woche, bevor ein neues aufgeklebt werden muss

Kosmetische Tipps

Verträglicher Nagellack kann den Nagel schützen und kosmetisch eingesetzt werden, Ölflecken zum Beispiel können sehr gut mit Nagellack bedeckt werden. Nägel mit Verdickungen oder Rillen können zunächst glatt geschliffen und daraufhin von künstlichen Nägeln überdeckt werden. Auch die durchsichtigen Nagelpflaster (zum Beispiel Zalain), die es auf Rezept gibt, können Unebenheiten ausgleichen und mit Nagellack bestrichen werden. 

Sonderhinweis für Krümelnägel

Krümelnägel dürfen niemals (!) abgerissen werden. Stattdessen sollen die betroffenen Nägel – bzw. das, was noch von ihnen übrig ist – verdünnt werden, da sonst feindliche Mikroorganismen eindringen können. Müssen die Nägel entfernt werden, dann sollte dies nur mittels einer 40%-Harnstoff-Salbe geschehen, die auf den Nagel aufgetragen und mit einem Fingerhut oder ähnlichem verschlossen wird. Nach zehn Tagen lösen sich die Nägel dann von selbst. Anschließend muss die Nagelplatte über mehrere Monate mit Daivonex behandelt werden.

 

Linktipps:

Wie man Nägel richtig pflegt und stylt erfahrt ihr im beautynails-forum.de

 

Quellen:
PSO aktuell 2003
Psoriasis advance, Zeitschrift der US-amerikanischen Selbsthilfeorganisation National Psoriasis Foundation, Juni 2003

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Nagelpsoriasis Nagel-Psoriasis ist eine weit verbreitete Form der Schuppenflechte, die meist...
  2. Nagelpsoriasis Behandlung mit Lösungen, Cremes und Salben Von schweren Formen der Krümelnägel sowie der pustulösen Psoriasis einmal...
  3. Nagelpsoriasis-Behandlung durch Lichttherapie Ähnlich wie bei anderen Anwendungsfällen der Lichttherapie gegen Schuppenflechte werden...
  4. Nagelpsoriasis-Behandlung mit Medikamenten zur Einnahme Neben den bereits angesprochenem Sandimmun kann auch der Wirkstoff Methotrexat...
  5. Akne Behandlung – Hautpflege und sonstige Maßnahmen Neben Medikamenten gegen Akne und einer geeigneten Ernährung kann die...

Dein Kommentar

*