});

Mein Kind hat Nesselsucht. Muss es jetzt eine strenge Diät einhalten?

Die Diäten bei Nesselsucht dienen einerseits dazu, mögliche Nahrungsmittelunverträglichkeiten (sogenannte Pseudoallergien) aufzuspüren und anderseits dazu, bereits identifizierte Pseudoallergene zu vermeiden.

Allergien hingegen können in der Regel viel einfacher mit einem Allergietest herausgefunden werden. Zudem können „echte“ Allergien besser behandelt werden, zum Beispiel anhand einer Hyposensibilisierung gegenüber dem Allergen. Eine dauerhafte Vermeidung und Einschränkung des Speiseplans erübrigt sich dann bei vielen gut behandelbaren leichten und mittelschweren Allergien.

Da Kinder viel häufiger unter echten Allergien als unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten / Pseudoallergien leiden und diese bei Kindern weitaus seltener die Ursache für die Nesselsucht sind, müssen sie seltener als Erwachsene eine Eliminationsdiät durchführen oder auf einen konsequenten Ausschluss bestimmter Nahrungsmittel oder Inhaltsstoffe achten.

 

Mehr über Nesselsucht erfahren
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Nesselsucht-Diagnose mittels Diät? Da die Nesselsucht viel häufiger durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Pseudoallergien) ausgelöst wird...
  2. Warum bekommt mein Kind immer wieder Quaddeln, aber keinen Juckreiz? Juckreiz und Quaddeln gehören bei Nesselsucht typischerweise zusammen. Juckreiz ist...
  3. Warum bekommt mein Kind bei jedem Infekt Quaddeln? Die Nesselsucht und ihre Symptome Quaddeln, Schwellungen und Juckreiz treten...
  4. Bekommt mein Kind auch Schuppenflechte? Schuppenflechte (Psoriasis) ist einerseits erblich, hängt andererseits aber auch von...
  5. Bekommt mein Kind Schuppenflechte? (Frage 5) Sicher sagen kann man das nicht. Im folgenden erfahrt ihr,...

Dein Kommentar

*