});

Maulbeer-Allergie

Maulbeere-Allergie

Verbreitung und Symptome

Der Maulbeerbaum ist ein ca. 12 Meter hoher Baum, gehört wie der Feigenbaum und der Brotfruchtbaum zu den Maulbeergewächsen und hat seine Wurzeln in Persien, ist aber inzwischen im gesamten Mittelmeerraum weit verbreitet. Die Blütezeit des Maulbeerbaums ist der Mai.

Nahrungsmittelallergien auf die zu Marmelade und Obstwein verarbeiteten purpurschwarzen, süß-säuerlichen Maulbeeren sind sehr selten. Vereinzelt können jedoch Nesselsucht-Symptome, Quincke-Ödem (juckende Anschwellung von unteren Hautschichten) und anaphylaktische Reaktionen auftreten.

Aufgrund des sehr geringen Maulbeerbaumbestands in Mitteleuropa sind pollenallergische Reaktionen nahezu ausgeschlossen.

Kreuzallergien

Kreuzallergien bestehen im Falle einer Roggenmehl-Allergie zu anderen Mehlsorten (->Was sind Kreuzallergien?)

Diagnose

Erfolgt durch den Pricktest oder RAST. Siehe auch unseren Sonderbeitrag zum Thema "Allergietests".



Therapie

Meiden von Nahrungsmitteln mit Maulbeerbestandteilen wie Marmeladen und Obstweinen.

Mehr zum Thema Allergene in unserem Allergen-Navigator.

 

 

Bild: pixelio.de / M.v.S._Scheherazade


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Roggen-Allergie Verbreitung und Symptome Roggen ist ein bedeutendes Getreide zur...
  2. Linden-Allergie Verbreitung und Symptome: Linden sind ca. 20 Meter hohe...
  3. Paranuss-Allergie Verbreitung und Symptome Die Paranuss hat ihren Ursprung in...
  4. Glaskraut-Allergie Verbreitung und Symptome Bei Glaskraut handelt es sich um eine...
  5. Gersten-Allergie Verbreitung und Symptome Gerste gilt als eine der ersten...

Dein Kommentar

*