});

Länger jung aussehen – Tipps zur Hautpflege


 

Die Haut verliert mit den Jahren an Spannkraft und ihr jugendliches Aussehen. Die Zeichen der Zeit hinterlassen, insbesondere im Gesicht, Spuren. Aber auch am übrigen Körper ziehen die Jahre leider nicht spurlos vorbei. Um der eigene Haut dennoch lange ein jugendliches Aussehen zu bewahren und ihr die Nährstoffe zukommen zu lassen, die dafür erforderlich sind, gibt es diverse Möglichkeiten.

Mit dem richtigen Make-up Falten wegschminken

Der erste Beauty-Tipp befasst sich mit der Anwendung von äußeren Kosmetika: Mit dem passenden Make-up lässt sich schnell eine Verjüngung erreichen: Concealer, Abdeckcreme, Puder und Rouge helfen, Fältchen zu kaschieren. Eine Abdeckcreme sollte ein bis zwei Nuancen heller sein als ihre Grundierung. Überall dort, wo sich dunkle Hautpartien offenbaren, verteilt man Concealer und klopft ihn vorsichtig ein. Eine Grundierung im eigenen Hautton wird anschließend von der Mitte des Gesichtes nach außen verteilt. Abschließend tragen Sie ein Rouge in Rosé oder Apricot auf die Wangen auf. Auch der Bereich unter den Augenbrauen kann ein wenig Rouge vertragen.

Pflege in der Nacht und von Innen

Vor allem nachts arbeitet die Haut auf Hochtouren. Aus diesem Grund sind das Abschminken am Abend, eine intensive Nachtpflege sowie ausrechend Schlaf wichtig. Pflegecremes sollten reichhaltige Wirkstoffe und genügend Feuchtigkeit enthalten. Feuchtigkeitscremes liefern wichtige Wirkstoffe und gleichen Falten aus. Daneben können fetthaltige Cremes einen Anti-Aging-Effekt haben: Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich die Zellerneuerung, die Haut wird schneller trocken und die Speicherung von Wasser reduziert sich.

Auch eine Ampullenkur eignet sich hier. Trägt man diese jeden Abend eine Woche lang vor dem Zubettgehen auf, sorgt der Wirkstoff über Nacht für eine Straffung und Glättung der Haut. Auch Mittel, die eine Verjüngung von Innen versprechen sind eine Option. Diese enthalten zum Beispiel Collagen, das ein jugendlicheres Aussehen unterstützen kann. Mehr dazu erfahren Sie auch auf http://www.dr-peterhartig.de.

Weitere Möglichkeiten für ein junges Aussehen

Neben geeigneter Hautpflege von Innen und Außen sind Aspekte wie Sport und gesunde Ernährung sehr wichtig, um der Haut ein jugendlicheres Äußeres zu verleihen. Wer viel Zucker zu sich nimmt, fördert die Faltenbildung. Diese ist auf einen Prozess namens Glykation zurückzuführe. Greifen Sie lieber zu Obst und Gemüse. Beide besitzen sekundäre Pflanzenstoffe und haben eine zellschützende Funktion, was auch Ihrem Hautbild zu Gute kommt.

 

Photo: Daniela Vladimirova


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Pickel am Kinn abdecken Pickel am Kinn abdecken – die bessere Alternative zum groben,...
  2. 5 Tipps zum Sonnen bei Neurodermitis Sonnenlicht kann der angeschlagenen Haut bei Neurodermitis sehr gut tun....
  3. Make-up für fettige Haut – Tipps Bei fettiger Haut gibt es beim Make-up einiges zu beachten:...
  4. Make-up / Foundation bei trockener Haut Make-up bzw. Foundation auf einer trockenen Haut gleichmäßig aufzutragen ist...
  5. Beschwerdefreier & erholsamer Schlaf: Hilfreiche Tipps für Allergiker Allergien haben das Potenzial, die Nacht zum Tag zu...

Kommentare sind geschlossen.