});

Knabberfisch-Therapie gegen Neurodermitis

Die Knabberfisch-Therapie (oder Ichthyo-Therapie) hat ihren Ursprung in den heißen Quellen des türkischen Orts Kangal. Die in den Quellbecken lebenden so genannten „Doktorfische aus Kangal“ (Garra rufa) haben vereinzelt gute Wirkung bei Psoriasis– und Neurodermitis Patienten erzielt. Es existieren unterschiedliche Erklärungsansätze, woher die positive Wirkung kommt:  

  • Die Fische knabbern an der schuppigen Haut und trennen so die befallenen von den gesunden Hautpartien
  • Das Knabbern führt zu einer Art Mikromassage und der Juckreiz wird gelindert
  • Durch das reizarme Klima des Badekurortes Kangal in der Höhe von 1650 m und die natürliche UV-Strahlung unterziehen sich Patienten quasi zeitgleich einer Photo- und Klimatherapie

Auch in Deutschland gibt es inzwischen Einrichtungen für die Knabberfisch-Therapie, u.a. in Lotte bei Osnabrück.

 
Bis jetzt existieren keine wissenschaftlichen Studienergebnisse, die den positiven Effekt der Knabberfisch-Therapie belegen können. Auch werden von unterschiedlichen Experten Bedenken hinsichtlich der Übertragung von ansteckenden Krankheiten durch die Fische angemeldet.
 
Die Knabberfisch-Therapie wird nicht von den Krankenkassen unterstützt.
 
Mehr Infos über Kangalfische.
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Ichthyo-Therapie  siehe Knabberfisch-Therapie                ...
  2. Kangalfische kaufen? Kann man Kangalfische kaufen? Oder ist die Therapie mit Kangalfischen,...
  3. Kangalfische / Knabberfische Kangalfische (Knabberfische, Doktorfisch) knabbern an an der oberen Hautschicht von...
  4. Neurodermitis Behandlung und Therapie Es gibt viele verschiedene Ansätze der Neurodermitis Behandlung und die...
  5. Blutwäsche: Neue Therapie gegen Neurodermitis? Großflächige, juckende, schuppende Ekzeme an unpassenden Stellen — die Neurodermitis...

Eine Antwort zu “Knabberfisch-Therapie gegen Neurodermitis”

  1. Dana sagt:

    Hallo

    ich denke das diese Art jemand von Neurodamitis zu heilen bzw. zu lindern sehr gut ist. Meine Frage ist nur wie soll man sich das leisten können zb. Jugendliche die in einer Ausbildung sind und die Eltern sie Finanziell nicht unterstützen können? Ich persönlich würde es auch gerne machen aber ich kann es mit einfach nicht leisten. Die Krankenkassen sollten diese Behandlung übernehmen.

Dein Kommentar

*