});

Neurodermitis – Klima hat Einfluss

Das Klima hat häufig einen Einfluss auf den Ausbruch oder die Entwicklung der Neurodermitis. Grundsätzlich kann etwa heißes Klima zum Schwitzen führen und die Haut verschlechtern. Trockene Luft trocknet die Haut noch mehr aus, als es bei Neurodermitis ohnehin schon der Fall ist und kann den Zustand ebenso verschlechtern. Dagegen wirkt sich Sonnenlicht in mäßiger Dosierung in der Regel sehr positiv auf das Krankheitsbild aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Psychosomatik – Einfluss auf Neurodermitis Bezeichnet den Zusammenhang von Psyche und Körper. Die psychische Verfassung...
  2. Einfluss Hygiene bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Nesselsucht und Allergien Nach der Hygienethese steigert ein Übermaß an Hygiene das Risiko...
  3. Die Schilddrüse und ihr Einfluss auf die Haut Welchen Einfluss hat die Schilddrüse auf die Haut? Natascha Eiglmeier,...
  4. Welchen Einfluss hat die Ernährung auf den Körper? – Interview mit Frau Dr. Jürgens (2/7) Welchen Einfluss hat die Ernährung auf den Körper? Wie wirkt...
  5. Neurodermitis Auslöser Faktoren, die einen Einfluss auf den Ausbruch oder die Verschlimmerung...

Dein Kommentar

*