});

Kaliumpermanganat

Kaliumpermanganat ist das Kaliumsalz der Permangansäure, ein metallisch glänzender, kristalliner Feststoff mit rot-violetter Farbe. Kaliumpermanganat wirkt besonders stark oxidierend, daher findet es zahlreiche Verwendung in der Chemie sowie in der Medizin.

Kaliumpermanganat ist auch bekannt unter den Namen:

  • Kaliummanganat(VII)
  • Kalium hypermanganicum
  • Kalium permanganicum (lateinisch)
  • Kalii permanganas
  • Permanganas kalicus
  • Potassii permanganas
  • Potassium permanganate (englisch) Permanganate de potassium (französisch) Permanganato di Potassio (italienisch)
  • Übermangansaures Kalium
  • Übermangansaures Kali

Kaliumpermanganat wird schon seit Anbeginn in der Fotographie als Bestandteil von Blitzlichtpulvern verwendet. Zudem wurde es früher häufig zum Gurgeln gegen Halsschmerzen eingesetzt, ebenso in Fleischereien, um den Geruch verdorbenen Fleischs zu lindern und die Ware wieder frisch scheinen zu lassen. Zudem wird Kaliumpermanganat-Lösung als Bräunungsmittel eingesetzt, da es die Haut färbt.

Die Substanz kann Gewebe stark reizen bis verätzen, bei Kontakt mit den Augen kann es zu Hornhauttrübungen kommen. Mit brennbaren Stoffen kann Kaliumpermanganat so reagieren, dass Feuer und Explosionen drohen.

Kaliumpermanganat – Verwendung

Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten verdankt das Kaliumpermanganat seiner stark oxidierenden Wirkung. Unter anderem wird findet es in folgenden Dingen Verwendung:

  • Als Desinfektionsmittel
  • Als Deodorant
  • Als Algizid
  • Als Funigizid und als Bakterizid zur Behandlung von Obst- und Olivenbäumen (zugelassen auch für ökologischen Landbau)
  • In der Medizin als Adstringens zur Behandlung von Hauterkrankungen wie der Windeldermatitis, bei Fußpilz, bei Magenspülungen und Vergiftungen
  • In der chemischen Analyse zur Bestimmung verschiedener Substanzen wie Eisen oder Nitrit (weil es sich bei Reaktionen verfärbt)
  • Bei der Reinigung von Glasgeräten
  • In der Fotographie, zum Beispiel um überbelichtete Bilder abzuschwächen

Kaliumpermanganat wirkt also:

  • adstringierend
  • bakterizid
  • desinfizierend
  • fungizid
  • keimabtötend (allgemein)

Man kann die Substanz in kleinen Mengen günstig in der Apotheke erwerben, der Verkauf wird allerdings in Deutschland von der Apotheke dokumentiert (nach Vorschrift von 2008), dazu muss der Käufer ein Formular ausfüllen und unterschreiben.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium fluoratum Das Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium fluoratum gilt als wichtiges Salz...
  2. Bakterizid Bakterizid bedeutet: Bakterien werden abgetötet, zum Beispiel mittels Antibiotikum. Das...
  3. Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chloratum  Bei Neurodermitis gehört das Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chloratum zu...
  4. Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum (Kaliumphosphat) wird einerseits als Nervenmittel...
  5. Hirschtalg für die Hände Hirschtalg (adeps cervinus) ist ein altbekanntes Hausmittel, der auch für...

Kommentare sind geschlossen.