});

Juckende Füße

Juckende Füße sind ein Symptom unterschiedlicher Erkrankungen von Haut und anderen Organen sowie eine Folge von Verletzungen oder Unverträglichkeiten gegenüber Kosmetika, Medikamenten, Socken oder Schuhen. Wer dem natürlichen Impuls nachgeht, die Füße zu kratzen, riskiert eine Verschlimmerung des Juckens: beim Kratzen wird nämlich die Haut verletzt, dabei wird sie anfälliger für Infektionen. Wundheilung und Infektionen können jedoch den Juckreiz verstärken.

Häufigste Ursachen juckender Füße: trockene Haut, Belastung und Hitze

Trockene Haut gilt als einer der häufigsten Gründe für den unangenehmen Juckreiz. Schuld daran sowohl eine von Natur aus sehr trockene Haut sein oder eine Grunderkrankung wie Diabetes mellitus. Die Trockenheit macht die Haut zudem anfälliger für kleine Risse und damit für Pilz-Infektionen, die wiederrum Juckreiz verursachen können. Neben der Behandlung einer eventuellen Grunderkrankung steht die Fußpflege mit feuchtigkeits- und fetthaltigen Cremes im Vordergrund. Weiterhin empfehlen sich dünne, atmungsaktive Baumwollsocken.

Auch mechanisch oder durch die Hitze stark strapazierte Füße neigen zu Juckreiz. Dann kann ein kühles Fußbad Abhilfe schaffen und die Qual der juckenden Füße lindern. Gut geeignet sind Badezusätze mit Apfelessig, Lavendel oder Teebaumöl.

Zu den mechanischen Belastungen zählen aufgekratzte Füße. In diesem Fall können Wundheilsalben die Heilung beschleunigen. Alternativ oder unterstützend kann ein Fußbad in Eichenrinde helfen.

In jedem Fall sollte Luft an die Füße kommen, Schuhe also wenn möglich auch mal ausziehen.

Auch Fußpilz kann Schuld sein

Juckreiz ist eines der Hauptsymptome des weit verbreiteten Fußpilzes. Häufig tritt er zwischen den Zehen auf und zeigt sich durch Hautrötungen und Bläschen.

Bei Verdacht auf einen Fußpilz sollte man einen Arzt aufsuchen. Dieser kann Antimykotika verschreiben, die als Creme, Lotion, Spray, Puder oder Fußbad den Pilz bekämpfen. Unterstützt werden kann die Therapie nach Absprache mit dem Arzt durch Hausmittel wie Teebaumöl, das auf die infizierten Stellen gegeben wird.

Juckende Füße – eine Allergische Reaktion?

Allergische Reaktionen auf Nahrungsmittel, Waschmittel, Medikamente, Socken oder Schuhe können ebenfalls mit Juckreiz einhergehen. Allergietests beim Arzt können aufzeigen, ob und gegen welches Allergen man reagiert. Vermeidet man das Allergen, sind auch die juckenden Füße passé.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Hautpflege – Füße Auch an den Füßen kann eine Hautpflege vorteilhaft sein, sind...
  2. Juckende Augenlider Juckende Augenlider treten häufig gemeinsam mit sehr trockener Haut, Rötungen...
  3. Fußpilz vorbeugen Dem Fußpilz vorbeugen kann man durch verschiedene Maßnahmen. Da wären:...
  4. Fußpilz – Ursachen Beim Fußpilz (Tinea pedis) liegt die Ursache in einer Infektion...
  5. Fußpilz Fußpilz (Tinea pedis) gehört zu den häufigsten Infektionskrankheiten in Deutschland:...

Kommentare sind geschlossen.