});

Ist Nesselsucht gefährlich?

Nesselsucht kann gefährlich sein. So lange sich die Krankheit nur in Form von Quaddeln und Juckreiz zeigt, drohen keine Gefahren.

In seltenen Fällen können bei einer schweren Nesselsucht durch Angioödeme im Gesicht und im Hals Schwellungen von Zunge oder Kehlkopf auftreten, die Atemwege werden dadurch verengt. Atemnot kann resultieren. Dann muss man sofort zum Arzt (oder den Notarzt rufen).

Nur bei der allergischen Nesselsucht können Allergene häufiger solche Notfälle verursachen. Die Betroffenen sollten dann immer ein Notfallset bei sich tragen mit schnell wirkenden Notfallmedikamenten zum Abschwellen und Befreien der Atemwege. Üblich sind Cortison und Antihistaminika. Die Medikamente in den Notfallsets befinden sich meistens in Flüssigform, damit sie trotz geschwollener Zunge / Kehlkopf noch geschluckt werden können. 

Mehr über Nesselsucht erfahren

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Wozu dienen Notfallsets für Nesselsucht-Patienten? Notfallsets für Nesselsucht-Patienten enthalten Cortisonpräparate und Antihistaminika in Flüssigform. Betroffener...
  2. Nesselsucht-Medikamente während der Stillzeit? In der Stillzeit gilt ebenso wie in der Schwangerschaft Zurückhaltung...
  3. Hilft Cortison gegen Nesselsucht? Cortison ist das Standardmedikament bei Hautkrankheiten. Verantwortlich dafür ist die...
  4. Tattoo trotz Nesselsucht? Tattoos lösen keine Nesselsucht aus – zumindest scheinen keine derartigen...
  5. Nesselsucht bei Kindern – Diagnose So einfach und schnell der Arzt die Nesselsucht in der...

Dein Kommentar

*