});

Interview mit Frau Dr. Heike Jürgens (1/7)

Frau Dr. Heike Jürgens, Biotechnologin aus Unterlüss in Niedersachsen, steht hinter der Website www.topfruechte.de. Dort stellt sie eine Vielzahl von Naturprodukten und Vitalstoffen sowie deren Bedeutung für den Natur- und Erfahrungsheilkunde dar.

Liebe Frau Dr. Jürgens, wir begrüßen Sie herzlich und freuen uns sehr, dass Sie sich Zeit für die jucknix-Leser nehmen. Möchten Sie sich und Ihre Webseite zunächst kurz vorstellen?

Vielen Dank Tim, dass Sie mir die Möglichkeit geben, mich und die Topfruechte-Seite auf Ihrer Internetseite vorzustellen und meine Kenntnisse zu Vitalstoffen in der Ernährung speziell bei der Behandlung von Neurodermitis, Allergien und anderen atopischen Erkrankungen Ihnen Ihnen und Ihren Lesen mitzuteilen.

Seit nunmehr fast vier Jahren schreibe ich regelmässig Artikel auf der Topfruechte-Seite, um interessierte gesundheitsbewusste Menschen die Vorteile einer vitalstoffreichen Ernährung nahezubringen.

Dabei achte ich darauf, dass ich komplizierte biochemische Zusammenhänge möglichst lesernah verpacke, damit die Inhalte auch von einem Publikum, das nicht aus dem Fach kommt, verstanden wird. Gleichzeitig ist für mich ein hoher Informationsgehalt, ohne Angstmacherei und  Augenwischerei von besonderem Interesse. Darüberhinaus stelle ich häufig Rezepte aus der Vitalstoffküche vor, damit der praktische Bezug und das Thema Genuss bei der gesunden Ernährung nicht zu kurz kommt. Denn Beides muss sich nicht ausschließen, im Gegenteil !

Wie lange beschäftigen Sie sich schon mit dem Thema Vitalstoffe und wie kamen Sie auf das Thema?

Seit meiner Jugend beschäftige ich mich mit gesunder Ernährung, habe zahlreiche Bücher zu vielen verschiedenen Themen gelesen und auch mein Studium der Naturwissenschaften durch Wahl meiner Schwerpunkt-, Diplom- und Doktorarbeiten auf biochemische Fragestellungen und Analysemethoden ausgerichtet. Seit ich mich in der Schule mit stoffwechselphysiologische Themen auseinandersetzen musste, war mein Interessen geweckt, da ich erkannte, wie wichtig biochemische Zusammenhänge auf Zellebene also im Kleinen sind. Ich wollte immer schon gerne hinter die Kulissen schauen, denn das Innere, d.h. das innere Geschehen eines jeden Lebewesens, spiegelt sich im äußeren wieder. Das ist bei uns Menschen so, aber auch bei den Tieren und Pflanzen.

Als meine drei Kinder, die heute 13, 14 und 16 Jahre alt sind, zur Welt kamen, war für mich klar, dass ich versuchen musste, sie möglichst naturbelassen und vitalstoffreich zu ernähren, was jetzt leider in der schwierigen pubertären Phase der drei nicht immer einfach ist. Unsere Fast-Food-Kultur, verbunden mit der Anreicherung von biochemisch hoch bedenklichen Stoffen, wie z. B. die Zunahme von Konservierungsmitteln, Farbstoffen, Pestiziden usw., die Bildung von Transfettsäuren bei deren Herstellung und ähnlichen problematischen Begleitstoffen, stellt unseren Körper vor grossen Herausforderungen, die nur dann von unserem Stoffwechsel bewältigt werden können, wenn gleichzeitig noch lebendige Vollwertnahrung verzehrt wird, wie es die Generationen vor uns praktiziert haben.

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Studien über die Bedeutung einzelner Vitalstoffe in unserer Ernährung nehmen in den letzten Jahren enorm zu, da erst in jüngster Zeit durch die Entwicklung modernster Analysemethoden, Stoffwechselzusammenhänge auch im Gehirn bis ins Kleinste erforscht werden können. Das Internet bildet in unserer heutigen Zeit eine hervorragende Möglichkeit, derartiges Wissen zusammenzutragen und durch entsprechende Recherschen zu stabilisieren und abzusichern.

Viele Vitalstoffstudien kommen aus dem englischsprachigen Raum, und es macht mir grosse Freude, auch aus meinem wissenschaftlichen Anspruch heraus, mich mit diesen Studien zu beschäftigen. Gleichzeitig finde ich es interessant und bereichernd, durch entsprechende Verlinkungen mit geeigneten Internetportalen bzw. Firmen die herausragende Produkte anbieten, Vernetzungen herzustellen, die interessierten Lesern die Möglichkeit bieten, sich umfassend und seriös zu informieren, bzw. Produkte mit einem guten Gewissen zu beziehen. Auf diese Art und Weise habe ich schon einige interessante Kontakte knüpfen können! Ich möchte nicht im stillen Kämmerlein vor mich hin leben, sondern auch gerne mein Wissen und meine Erfahrungen austauschen und zur gegenseitigen Bereicherung aller beitragen.

Weiter zum nächsten Teil des Interviews: Welchen Einfluss hat die Ernährung auf den Körper?


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Wie man seine Ernährung umstellt – Interview mit Frau Dr. Jürgens (7/7) Was können Sie den Menschen empfehlen, die ihre Ernährung gern...
  2. Warum sich Menschen falsch ernähren – Interview mit Frau Dr. Jürgens (6/7) Vielen Menschen ist klar, dass Ihre Ernährung ihnen auf Dauer...
  3. Welchen Einfluss hat die Ernährung auf den Körper? – Interview mit Frau Dr. Jürgens (2/7) Welchen Einfluss hat die Ernährung auf den Körper? Wie wirkt...
  4. Vitalstoffe für eine gesunde Haut – Interview mit Frau Dr. Jürgens (5/7) Welche Vitalstoffe sind besonders gut für die Haut – zum...
  5. Vitalstoffe und Naturprodukte – Interview mit Frau Dr. Jürgens (4/7) Was genau sind Vitalstoffe? Und was zeichnet “Naturprodukte” aus? Zu...

Dein Kommentar

*