});

Hyperkeratotisch-rhagadiformes Hand- und Fußekzem

Ein hyperkeratotisch-rhagadiformes Hand- und Fußekzem zeigt sich in starken Hautrissen und Verhornungen an den Händen und Füßen.

Kontaktallergien, chronische Hautreizungen und Atopie spielen bei der Entstehung und beim Verlauf dieser Hautkrankheit häufig eine Rolle.

Das Ekzem tritt überwiegend bei Männern zwischen 30 und 60 Jahren auf und verläuft in der Regel chronisch, meist über mehrere Jahre

Symptome

Gelbliche, stark verhornte Handinnenflächen und Fußsohlen gehen mit Hautrissen einher, die sehr stark schmerzen können.

Diagnose

Die Diagnose erfolgt anhand des Patientengesprächs und der genauen Betrachtung der Hautveränderung durch den Arzt. Außerdem werden eventuelle Kontaktallergien mittels Epikutantest diagnostiziert.

Behandlung

Siehe Hautpflege – Hyperkeratotisch-rhagadiformes Hand- und Fußekzem.

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Hautpflege – hyperkeratotisch-rhagadiformes Handekzem und Fußekzem Die kyperkeratotisch-rhagadiformen Hand- und Fußekzeme sind meist chronisch verlaufende Ekzeme...
  2. Retinoide (Vitamin A) gegen Ekzeme Retinoide sind Substanzen, die chemisch mit dem Vitamin-A verwandt sind,...
  3. Neurodermitis Bilder – Hand (Bakterielle Infektion) Quelle: Wikipedia vorheriges Bild             nächstes Bild        ...
  4. Nummuläres Ekzem Das nummuläre Ekzem ist eine chronische Hautveränderung. Ob es sich...
  5. Ichthyosis (Ichthyose) – Diagnose Die Ichtyosis (Ichtyose)-Diagnose erfolgt zunächst anhand der Betrachtung des Erscheinungsbildes...

Dein Kommentar

*