});

Hilft Homoöpathie gegen Schuppenflechte?

Die Behandlung der Schuppenflechte (Psoriasis) wird inzwischen von zahlreichen Homoöpathen angeboten. Wie bei jeder Homöopathie-Behandlung gibt es nicht das eine Mittel, das jedem Patienten hilft, vielmehr geht es darum, eine individuelle Mixtur für den Hautkranken im ausführlichen Patientengespräch zu finden.

Auch wenn die Homoöpathie nach wie vor kritisch von den meisten Schulmedizinern beäugt wird, berichten zahlreiche Patienten, dass ihnen die Behandlung geholfen hat.

Obgleich die Homöopathie umstritten ist, übernehmen etliche Krankenkassen die Kosten für eine Behandlung – mindestens aber werden zubuchbare Optionen angeboten, die Naturheilverfahren abdecken.

Mehr Infos zur Vorgehensweise und Wirksamkeit der Homöopathie bei Hautkrankheiten findet ihr unter Homöopathie gegen Neurodermitis.

Linktipp:

Zur Eigenbehandlung gibt es auch befüllte Homöopathische Taschenapotheken. Der Homöopathieversand München stellt solche her – in Deutschland! – und versendet sie mit einem kostenlosen Ratgeber.
 

Alle Antworten zur Schuppenflechte.

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Hilft Akupunktur bei Schuppenflechte? Bei Schuppenflechte gestaltet sich die Akupunktur oft schwierig: die verschuppte...
  2. Hilft Arganöl gegen Schuppenflechte? Arganöl scheint ein Modeprodukt zu sein, dass in immer mehr...
  3. Wasserkefir gegen Schuppenflechte – hilft das? Kefir ist ein Getränk mit säuerlichem Geschmack, dass aus einer...
  4. Hilft eine Enzymtherapie gegen Schuppenflechte? Enzympräparate sollen angeblich die Beschwerden durch entzündliche Krankheiten wie die...
  5. Bergluft hilft bei Allergien und Asthma Bergluft ist für Menschen mit Allergien oder Asthma heilsam –...

Dein Kommentar

*