});

Hilft Cortison gegen Nesselsucht?

Cortison ist das Standardmedikament bei Hautkrankheiten. Verantwortlich dafür ist die hervorragende Eignung des Wirkstoffes zur Linderung von Entzündungen.

Cortison ist ein körpereigenes Hormon. In Medikamenten wird es in abgewandelter Form und höherer Dosierung eingesetzt.

Bei kurzfristiger Einnahme gilt Cortison als sicher, bei einer langfristigen Einnahme drohen bei unsachgemäßer Anwendung etliche Nebenwirkungen. Mehr dazu unter Cortison Nebenwirkungen.

Bei einer chronischen Nesselsucht kann Cortison daher nur in einzelnen Bedarfsfällen eingenommen werden. Etwa dann, wenn besonders schwere Schübe auftreten oder lebensbedrohliche Schwellungen der Atemwege schnell abgebaut werden müssen. Für eine Dauermedikation ist es eher ungeeignet, hier sind eher die Antihistaminika gefragt.

 

Mehr über Nesselsucht erfahren


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Cortison-Tabletten gegen Ekzeme Cortison kann nicht nur äußerlich als Bestandteil von Cremes und...
  2. Nesselsucht: Woher sie kommt und was wirklich hilft Juckreiz, Schwellungen, Quaddeln und eine teilweise Jahre dauernde Suche nach...
  3. Ist Nesselsucht gefährlich? Nesselsucht kann gefährlich sein. So lange sich die Krankheit nur...
  4. Cortison-Tabletten Cortison-Tabletten sind Medikamente zur Einnahme mit dem Wirkstoff Cortison. Cortison-Tabletten...
  5. Schwangerschaft trotz Nesselsucht? Eine Schwangerschaft ist bei Nesselsucht in den meisten Fällen kein...

Dein Kommentar

*