});

Hauttypen

Um die eigene Haut angemessen zu pflegen und die richtigen Lotionen, Cremes und Salben für die eigene Haut auswählen zu können, muss man zunächst wissen, welchem Hauttyp diese angehört.

Hierbei gilt: ein Mensch kann an unterschiedlichen Körperstellen unterschiedliche Hauttypen haben, also zum Beispiel fettige, ölige Haut mit einigen trockenen, geröteten Stellen. Außerdem kann sich der individuelle Hauttyp im Laufe eines Lebens mehrfach ändern. Gründe dafür können äußere und innere Faktoren sein.

Zu den inneren Faktoren zählen hormonelle Veränderungen und systemisch, also auf den ganzen Körper wirkende Medikamente. Die äußerlichen Faktoren, die den Hauttyp verändern können, sind klimatische Bedingungen, also allen voran Temperatur, Sonneneinwirkung und Luftfeuchtigkeit sowie äußerlich aufgetragene Medikamente oder Wirkstoffe, also Cremes und Salben.

Zu den Hauttypen gehören

 

Mehr Informationen:

Hauttypen
Hautpflege
Risikofaktoren für die Haut
Hautschutz


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Fettige Haut Fettige und ölige Haut glänzt, neigt zu Mitessern und Hautunreinheiten...
  2. Hauttypen beachten – Sonnen bei Neurodermitis Nicht jeder Mensch reagiert gleich auf die Sonnenstrahlen. In Ländern,...
  3. Hautpflege Mischhaut Mischhaut beschreibt einen Hauttypen, bei dem sowohl trockene als auch...
  4. Hautpflege – Füße Auch an den Füßen kann eine Hautpflege vorteilhaft sein, sind...
  5. Hautpflege – Fettige Haut Die Wasser-in-Öl-Emulsionen, die mehr Öle als Wasser enthalten, sind zu...

Dein Kommentar

*