});

Hautrötungen durch Naturkosmetika?

Hautpflege-Präparate auf Naturkosmetik-Basis können allergische Reaktionen wie Hautrötungen, Quaddeln oder Juckreiz verursachen. Das gilt für Ringelblume, auf die Menschen mit einer Beifuß-Allergie reagieren (Ringelblume und Beifuß gehören zur selben Pflanzenfamilie), gleichermaßen wie für viele andere Pflanzenextrakte.

Naturkosmetika garantieren also nicht, dass die Produkte individuell bestens vertragen werden. Um welchen Extrakt es sich auch handeln mag: bei Verdacht auf eine Allergie sollte man das Mittel zunächst nicht weiterverwenden und ggfs. einen Allergietest beim Arzt durchführen lassen.

Mehr dazu unter Schuppenflechte-Behandlung.

 

 

 

 

 

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Kann Psoriasis arthritis ohne Schuppungen und Hautrötungen auftreten? In den meisten Fällen tritt die Psoriasis arthritis bei Patienten...
  2. Kontaktallergien bei Naturkosmetika Natürlich hergestellte Pflegeprodukte werden immer beliebter. Insbesondere für Allergiker müssen...
  3. Ringelblume gegen Neurodermitis Die Ringelblume (Calendula) eignet sich bei Neurodermitis, weil sie gegen...
  4. Starker Husten wegen Schuppenflechte? Husten und Schuppenflechte (Psoriasis) hängen nicht direkt zusammen. Allerdings: Psoriatiker...
  5. Ringelblumensalbe Ringelblumensalbe basiert auf den Inhaltsstoffen der Ringelblume (Calendula officinalis, Butterblume,...

Dein Kommentar

*