});

Hautpflege – Schuppenflechte (Psoriasis)

Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine weit verbreitete Hautkrankheit, bei der erbliche und äußere Einflüsse zusammenwirken und die Haut zu einem übermäßigen Zellwachstum anregen. Daraus ergeben sich Hautschuppen, also überschüssige Haut. Diese Schuppenflechten befallen häufig die Ellenbogen, Knie, Hände, Füße, sowie Nägel und Gelenke und die Kopfhaut, sind meist sehr trocken und können auch reißen und bluten. Oft jucken die betroffenen Hautareale stark. Die richtige Hautreinigung und Hautpflege trägt zur Linderung bei.

Hautreinigung bei Schuppenflechte

Zur Hautreinigung sind bei Schuppenflechte milde Reinigungslotionen ohne Seife sowie Duft- und Konservierungsstoffe geeignet. In Phasen besonders trockener Haut können Ölbäder helfen. Bei einem Ölbad wird die Haut weich, Schuppen können hinterher leichter entfernt werden.

Hautpflege bei Schuppenflechte

Für die trockene, schuppende Haut sollten reichhaltige Wasser-in-Öl-Emulsionen verwendet werden. Gut geeignet sind Pflegeprodukte mit Harnstoff (Urea Pura), da dieser Wasser an die Oberfläche der Haut bindet und somit länger für Feuchtigkeit sorgt. Auch um Lipide angereicherte Emulsionen können verwendet werden. So kann die Haut etwas weicher gemacht werden, was auch das Entfernen von Krusten und Schuppen erleichtert.

Haarewaschen bei Schuppenflechte

Wer unter Schuppenflechte am Kopf / auf der Kopfhaut leidet., bekommt vom Arzt meist spezielle Shampoos mit entsprechenden Wirkstoffen gegen die Ekzeme verordnet. Ansonsten sollte nur milde Shampoos benutzt werden, je trockener die Kopfhaut, reichhaltiger und stärker rückfettend sollten das Haarwaschmittel sein. Schuppenschampoos aus dem Supermarkt sind in der Regel nicht geeignet, da sie die Kopfhaut zu sehr reizen und die Schuppenflechte daher weiter verschlimmern können.

 

Mehr Informationen:

Hauttypen
Hautpflege
Risikofaktoren für die Haut
Hautschutz

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Hautpflege beim Kind Haut von Kindern ist empfindlicher als erwachsene Haut. Daher bedarf...
  2. Hautpflege – Ekzem Unter Ekzemen versteht man eine Reihe verschiedener, nichtansteckender Hauterkrankungen. Ekzeme...
  3. Hautpflege – Rosacea (Rosazea) Die Hautkrankheit Rosacea (Rosazea, Altersakne, Kupferfinne) tritt überwiegend bei Menschen...
  4. Hautpflege – Akne Akne ist eine besonders unter jungen Menschen weit verbreitete Hautkrankheit,...
  5. Hautpflege beim Baby Babyhaut ist weitaus dünner und empfindlicher als die von Erwachsenen....

Dein Kommentar

*