});

Haarwasser

Als Haarwasser werden Flüssigkeiten bezeichnet, mit denen die Kopfhaut und / oder die Haare gepflegt werden. Grundlage von Haarwasser ist in der Regel eine alkoholische Lösung.

Unterschieden werden können das kosmetische Haarwasser, das das Haar erfrischen, parfümieren und leichter frisierbar machen soll sowie das medizinische Haarwasser, das vor allem Schuppenbildung entgegenwirken soll und Substanzen wie Schwefel, Pyrithion, Piroctonolamin, Ciclopiroxolamin oder Salicylsäure enthält. Ein weiteres Beispiel für medizinische Haarwässer sind Lösungen gegen Haarausfall.

Haarwasser gibt es für unterschiedliche Haartypen (feines Haar, schuppiges Haar, fettiges Haar). Erhältlich sind die Mittel – je nach Verwendungszweck und Wirkstoff – in Drogerien, Reformhäusern und Apotheken.

Vorsicht bei Flügen: viele Produkte enthalten mehr als 300 ml Flüssigkeit und sind damit nicht für das Handgepäck zugelassen und müssen im Koffer verstaut werden. Wer im Flugzeug etwas davon braucht, oder ohnehin nur wenig mit auf die Reise nehmen will, kann das Haarwasser zum Beispiel kleine Leerflaschen füllen, die es in jeder Apotheke gibt.


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Imlan Creme Pur Imlan Creme Pur ist ein Präparat zur Hautpflege und zum...
  2. Pflanzenhaarfarbe Pflanzenhaarfarbe – eine echte Alternative zu den chemischen Färbemitteln? Bei...
  3. Urea pura Urea pura, der „reine Harnstoff“ wirkt nachweislich gegen trockene und...
  4. Wirkstoffe Wirkstoffe sind Substanzen, die in einem Organismus spezifisch wirken und...
  5. Murmeltiersalbe Murmeltiersalbe (Murmelisalbe) ist eine fette Salbe auf Basis von Murmeltieröl...

Kommentare sind geschlossen.